Die Grundsteuerreform im Ăśberblick

Praxis-Seminar

Wesentliche Neuerungen für Grundvermögen in Bundesmodell und Ländermodellen

Sie erhalten einen Überblick über die wesentlichen Neuerungen, die mit der Grundsteuerreform verbunden sind. Unser Experte stellt Ihnen das sogenannte Bundesmodell vor, welche in 9 Bundesländern Anwendung findet. Auch die abweichenden Länderregelungen in den 7 übrigen Bundesländern behandelt unser Dozent Herr Dr. Riepolt. Nach Besuch des Webinars sind Sie in der Lage, Fragen Ihrer Mandanten zur Grundsteuerreform zu beantworten sowie Ihre Kanzlei bzw. ihr Unternehmen auf die Reform vorzubereiten.
Land- und forstwirtschaftliches Vermögen wird nicht behandelt.

Hintergrund

Das bestehende Grundsteuersystem war hinsichtlich der Ermittlung der Bemessungsgrundlage zu reformieren. Zur Umstellung auf das neue System erfolgt eine Hauptfeststellung auf den 01.01.2022.  FĂĽr diese sind von den GrundstĂĽckseigentĂĽmern Feststellungserklärungen abzugeben (01.07.2022 - 31.10.2022). Von der Reform sind Immobilien in Betriebs- und Privatvermögen gleichermaĂźen betroffen. Die Regelungen weichen in den einzelnen Bundesländern z. T. voneinander ab (Länderöffnungsklausel). Neben der Ermittlung der Bemessungsrundlage wurde auch das Verfahren und die Festsetzung (Steuermesszahlen) angepasst.

Inhalte

  • Ăśberblick
  • Verfahren im Bundesmodell
    • Hauptfeststellung
    • Nachfeststellungen/Aufhebungen
    • Fortschreibungen
    • Abgabepflicht einer Feststellungserklärung
    • Anzeigepflicht steuerrelevanter Ă„nderungen
  • Begriffsabgrenzungen
    • Land- und forstwirtschaftliches Vermögen
    • Grundvermögen
    • GrundstĂĽcksarten
  • Bewertung im Bundesmodell
    • Unbebaute GrundstĂĽcke
    • Bebaute WohngrundstĂĽcke (Ertragswertverfahren)
    • Bebaute NichtwohngrundstĂĽcke (Sachwertverfahren)
    • Sonderfälle
  • Flächenorientierte Ländermodelle
  • Methodik
    • Bayern – Flächenmodell
    • Niedersachsen – Flächen-Lage-Modell
    • Hessen – Flächen-Faktor-Verfahren
    • Hamburg – Einfachmodell mit WohnlageberĂĽcksichtigung
  • Wertorientierte Ländermodelle
    • Modifiziertes Bodenwertmodell – Baden-WĂĽrttemberg
  • Abweichende Steuermesszahlen
    • Saarland
    • Sachsen

Zielgruppe

Steuerberater (Kanzleien aller Größen), Qualifizierte Mitarbeiter (Steuerkanzleien aller Größen), Mitarbeiter in Steuerabteilungen großer Unternehmen

Voraussetzungen

Grundlegende Kenntnisse im Steuerrecht (Verfahrensrecht/Objektsteuern)

Ergänzende Hinweise

Beginn/Ende Seminar: Die Zeiten entnehmen Sie bitte aus dem Terminplan des jeweiligen Termins
Dauer: 1 Tag

Fakten
  • Gesamtdauer: von Uhr bis Uhr
Berater
 Astrid  Astrid  Reichel
Astrid Reichel

0221 / 93 64 42-70

Inhouse Seminar

Dieses Seminar bieten wir Ihnen auch firmenintern an.

Termine & Orte
Kontakt
Wir sind fĂĽr Sie da

Haben Sie nicht etwas vergessen?

Kein Problem! Wir haben Ihren Warenkorb fĂĽr Sie gespeichert!
Nur noch ein paar Klicks und schon kommen Sie Ihrem Weiterbildungsziel ein Stück näher.
 
Sind Sie sich noch unsicher oder benötigen Beratung? Zögern Sie nicht uns zu kontaktieren! Wir beraten Sie gern und klären alle offenen Fragen.

Nichts mehr verpassen!

Angebote, regelmäßige Infos und Tipps zum Thema Weiterbildung & Karriere  - Bleiben Sie mit unserem Newsletter immer auf dem Laufenden. Jetzt anmelden!