Inhalt

Stellenbeschreibung nach dem TVöD / TV Länder

Seminar

Wichtiger Bestandteil für die Eingruppierungsregelungen im TVöD/TV-L

Stellen- und Tätigkeitsbeschreibung stellen die Personalsachbearbeiter sehr häufig vor Probleme, besonders dann, wenn sie selbst erstellt werden müssen. Die Grundsätze zur Anfertigung einer bewertbaren Stellen- und Tätigkeitsbeschreibung sind aber oft nicht bekannt. Aus diesem Grund müssen bereits die Stellen- und Tätigkeitbeschreibungen mit äußerster Sorgfalt und Genauigkeit erstellt werden, um rechtswidrige Bewertungen zu vermeiden. Auch für die Personalbedarfsermittlung und Aufgabenkritik können sie unerlässlich sein. Die Eingruppierungsvorschriften fordern eine tarifkonforme Beschreibung der Tätigkeiten. Die Entgeltordnungen verlangen zudem für viele Tätigkeiten eine Überarbeitung und Aktualisierung der Stellen- und Tätigkeitsbeschreibungen.

HINTERGRUND

Stellen- und Tätigkeitsbeschreibungen haben sich als Bewertungsgrundlage für die tarifliche Eingruppierung etabliert. Weiterhin dienen Stellen- und Tätigkeitsbeschreibungen gegenüber dem Personal- bzw. Betriebsrat als Unterlage um das entsprechende Organ in die Lage zu versetzten, den personalvertretungsrechtlichen bzw. betriebsverfassungsrechtlichen Auftrag in Bezug auf die Mitbestimmung bei der Eingruppierung nachzukommen. Um jedoch Arbeitsvorgänge zu bilden und die korrekte Wertigkeit einer Stelle festzustellen, sin über die Stellen- und Tätigkeitsbeschreibung eine Vielzahl von Informationen zu erbringen. Das Seminar legt die Grundlagen zur Vermeidung gängiger Fehler. Anhand von strukturierten Praxisbeispielen werden Lösungen aufgezeigt. Auch für konkrete Sachverhaltsfragen aus dem Teilnehmerkreis ist genügend Raum.

INHALTE

  • Der Instrumentenkoffer „Stellenbeschreibung“ nach § 12 TVöD-VKA/TV-L mit Übungen – Bedeutung für die Praxis
  • Stellenbeschreibungen – Anforderungsprofile
  • Zweck, Bedeutung und Ziel einer Stellenbeschreibung
  • Vor- und Nachteile der Arbeitsplatzbeschreibung
  • Rechtliche Aspekte (insbes. Direktionsrecht und Nachweisgesetz)
  • Stellenbeschreibung und Arbeitsvertrag
  • Aufgaben, Verantwortlichkeiten, Kompetenzen und Vertretungen festlegen
  • Aufbau einer Stellenbeschreibung: Bestandteile, Bezeichnungen und Formulare
  • Anforderungsprofile aus der Stellenbeschreibung ableiten
  • Übersichtliche Gliederung und Aufbau von Anforderungsprofilen: Fachanforderungen und Persönlichkeitsanforderungen
  • Entwickeln von Anforderungskriterien durch Expertenbefragung oder Methode kritischer Ereignisse
  • Die Grundlage für systematische Personalentwicklung
  • Akzeptanz schaffen durch Verständlichkeit und Transparenz
  • Praktikable und flexible Lösungen zügig umsetzen

ZIELGRUPPE

Führungskräfte, Personalsachbearbeiter/-innen, Personal- bzw. Betriebsräte, Rechtsanwälte/-innen, sowie sonst an der Thematik interessierte Personen.

ERGÄNZENDE HINWEISE

Beginn Seminar: 09:00 Uhr 
Ende Seminar: 17:00 Uhr

Dauer: 1 Tag

Fakten

Gesamtdauer: 1 Tag

Eintägiges Fachseminar von 09:00 Uhr bis 17:00 Uhr

Berater

 Astrid  Reichel

Astrid Reichel

0800 / 775 775 070

Inhouse Seminar

Dieses Seminar bieten wir Ihnen auch firmenintern an.

Termine & Orte

Orte wählen

Termine folgen in Kürze.