Führt zum Erfolg. Seit 1950.

Inhalt

Praxisbaustelle Reihengeschäfte

Video

Neuregelung zum innergemeinschaftlichen Reihengeschäft in Art. 36a MwStSystRL

Reihengeschäfte sind ein Dauerbrenner in der Umsatzsteuer, die in der Praxis immer wieder zu Problemen führen. Nicht nur nationales Recht spielt hier eine Rolle, vielmehr müssen auch die unionsrechtlichen Regelungen, welche direkt und unmittelbar gelten, Berücksichtigung finden. Da der Ort der Lieferung bei grenzüberschreitenden Sachverhalten nicht immer eindeutig zu bestimmen ist, stehen Steuerberater hier regelmäßig vor Herausforderungen.

Nach einem kleinen Einstieg in das Zusammenspiel von nationaler und unionsrechtlicher Rechtsprechung, geht unser Umsatzsteuerexperte Prof. Dr. Hans Nieskens zunächst auf die bisherige - bis zum 31.12.2019 geltende - Rechtslage ein. Darauf aufbauend, erhalten Sie einen umfassenden Überblick über die ab dem 01.01.2020 geltende nationale und unionsrechtliche Rechtslage. Sie erfahren, wie Art. 36a MwStSystRL in nationales Recht umgesetzt wurde und welche Frage- bzw. Problemstellungen weiterhin ungeklärt bleiben.

Zum Ende führt Sie unser Dozent durch vier exemplarische Beispiele, welche unterschiedliche, in der Praxis vorkommende Fallgestaltungen darstellen und auf die gelernten Grundlagen zurückführen.

INHALTE

  • Entwicklung der Umsatzsteuer in Deutschland
  • Gegenwärtige Rechtslage
  • Art. 36a MwStSystRL
  • Innergemeinschaftlichen Lieferung mit mehr als drei Beteiligten

ZIELGRUPPE

Fach- und Führungskräfte aus Buchhaltung, Rechnungswesen und Steuerkanzleien

Fakten

Gesamtdauer: ca. 65 Minuten

Abrufbar über MyEndriss

Gesamtdauer:

von Uhr bis Uhr

82,11 € inkl. MwSt.

0,00 €

0,00 €

Berater

 Astrid  Reichel

Astrid Reichel

0800 / 775 775 070

 Laura-Anna Neff

Laura-Anna Neff

0800 / 775 775 092

Video

Video ,

Gebühr: 82,11 € inkl. MwSt.