Inhalt

Weiterbildung Bilanzbuchhalter IHK (Vollzeit)

Vorbereitung auf die Bilanzbuchhalter-Prüfung im Tageslehrgang / Vollzeitlehrgang

Lehrgangskonzept

Unser Vollzeitlehrgang zur Vorbereitung auf die Bilanzbuchhalter-Prüfung bereitet Sie umfassend auf die anspruchsvolle schriftliche und mündliche Prüfung zum Bilanzbuchhalter vor. Der Lehrgang ist besonders für diejenigen geeignet, die sich voll aus dem Berufsalltag zurückziehen wollen und können.

Durch die zielgerichtete Kombination von klassischem Präsenzunterricht und E-Learning eröffnen wir Ihnen einen flexiblen Zugang zu ergänzenden und vertiefenden Lerninhalten, zu Dozenten und Mitlernenden.

Zulassung IHK Prüfung

Erfülle ich die Zulassungsvoraussetzungen zur Prüfung vor der IHK?

BAföG

Kommt das Aufstiegs-BAföG für mich in Frage?

Bildungsgutschein

Kommt eine Förderung durch einen Bildungsgutschein der Bundesagentur für Arbeit für mich in Frage?

Lehrgangsablauf

Der Vollzeitlehrgang zum Bilanzbuchhalter (IHK) umfasst:

  • 69 Unterrichtstermine, wochentags in einem Zeitraum von ca. 4 Monaten
    • Die reine Stoffvermittlung erfolgt im Unterricht von 8:30 Uhr bis 14:45 Uhr.
    • Im Anschluss bieten wir bis 16:15 Uhr eine zusätzliche vom Dozenten geführte Übungsphase an.*
  • Übungsklausuren in den Kernfächern (z. B. Kosten- und Leistungsrechnung, Jahresabschluss, Steuerrecht) zu finden im Kursplan unter „Heimarbeiten“. Eine ausführliche Besprechung hierzu erfolgt mit dem Dozenten im Unterricht.
  • Umfassende E-Learning-Einheiten zur häuslichen Bearbeitung zu ausgewählten Themenbereichen.*

* Die Übungsphase und das E-Learning sind für Teilnehmer, die über einen Bildungsgutschein gefördert werden verpflichtend.

Höchste Flexibilität
Umzug, Jobwechsel und vieles mehr führen dazu, dass man stets flexibel reagieren muss. Wir unterstützen Sie dabei Ihren Lehrgang neben Beruf und Alltag zu organisieren. Sogar ein Wechsel von Lehrgangsform oder Lehrgangsort ist möglich - auch ein Wechsel in den Fernlehrgang ist denkbar. Eine Veränderung steht an? Sprechen Sie uns frühzeitig an und lassen Sie sich umfassend zur Organisation beraten.


Klausuren

Im Rahmen des Vollzeitlehrgangs werden in den Kernfächern Klausuren auf Prüfungsniveau geschrieben. Die Klausuren sind von unseren Dozenten mit dem Ziel erarbeitet, einen hohen Lerneffekt zu erreichen und auf eventuelle Defizite hinzuweisen. Nach jeder Klausur erhalten Sie umfangreiche Musterlösungen, wodurch die kritische Reflexion der eigenen Leistung ermöglicht wird. Die individuellen Klausurlösungen werden von Fachleuten korrigiert und bewertet und zügig an Sie zurückgegeben. Hierdurch erhalten Sie eine optimale Rückmeldung.

Sie haben einen Termin verpasst? Kein Problem!
Ersatztermine: Auch in der verhältnismäßig kurzen Zeit des Tageslehrgangs kann es vorkommen, dass ein Termin nicht wahrgenommen werden kann. Schauen Sie sich unten den folgenden Links die laufenden Lehrgänge an und holen Sie die verpassten Inhalte während der Lehrgangszeit in einem der anderen laufenden Kurs nach:

Teilen Sie uns im Anschluss Ihren Termin mit, damit wir für Sie prüfen könnenob an diesem Tag noch genügend freie Plätze im Raum vorhanden sind. Ferner vermerken wir Ihre Teilnahme, sodass Sie in diesem Kurs alle nötigen Informationen erhalten.

Bequem den verpassten Termin von zuhause nacharbeiten:
Gerne schicken wir Ihnen die Unterlagen nach Hause, falls Sie es einmal nicht zum Unterricht schaffen sollten. Eine kurze Mail reicht aus. Wir senden Ihnen kostenfrei das Unterrichtsmaterial per Post an Ihre Wunschanschrift.

Stoffwiederholung mittels Online-Kurs:
Zum Lehrgangsende erhalten Sie einen Rabattcode, durch den Sie den Online-Kurs für lediglich einmalig 295,- € bei unserem Partner hinzubuchen können. Durch den Code sparen Sie 1.655,- €.

Lehrgangsinhalte
Bilanzbuchhalter (IHK) Vollzeit

Grundsätzlich orientiert sich die Aufteilung der Unterrichtsinhalte an der Gewichtung der einzelnen Fachgebiete in der Prüfung zum Bilanzbuchhalter (IHK). Die Unterrichtsinhalte werden regelmäßig an den für die jeweilige Prüfung maßgeblichen Rechtsstand angepasst, um zu gewährleisten, dass die für die Prüfung maßgeblichen Inhalte gezielt vermittelt werden. Dabei werden nicht nur Änderungen im Steuerrecht, sondern auch wichtige Gesetzesänderungen im allgemeinen Recht sowie Trends und Entwicklungen in der Wirtschaft berücksichtigt. Die Prüfungstermine der IHK finden Sie hier.

Prüfungsfach: Geschäftsvorfälle erfassen und nach Rechnungslegungsvorschriften zu Abschlüssen führen

  • Grundzüge der Buchführung, Bilanzierung und Bewertung
  • Organisation der Buchführung
  • Aufbau, Einrichtung und Pflege von Konten
  • Bestandteile des Jahresabschlusses, Inhalte und Aussagen von Bilanz, Gewinn- und Verlustrechnung und Anhang
  • Lagebericht
  • Bilanzierungs- und Bewertungsmethoden, Wahlrechte, Ergebnisauswirkungen
  • Bilanzierung und Jahresabschluss - steuerliche Erfordernisse
  • Grundzüge des bürgerlichen Rechts und des Handels- und Gesellschaftsrechts
  • Ziele und Funktionen der Internationalen Rechnungslegung
  • Beurteilung von Abschlüssen nach internationalen Standards
  • Unterschiede zu Jahresabschlüssen nach deutschem Handelsrecht
  • Bestandteile eines internationalen Abschlusses, Gliederung der Bilanz nach IFRS
  • Bilanzierungs- und Bewertungsmehtoden und Auswirkungen auf Aktiv- und Passivposten nach IFRS
  • Aufbau und Inhalt Gewinn- und Verlustrechnung nach dem Gesamt- und Umsatzkostenverfahren, Anhang
  • Eigenkapitalveränderungsrechnung
  • Kapitalflussrechnung
  • Segmentberichterstattung
  • Konzernrechnungslegung, Konsolidierungsarten


Prüfungsfach: Jahresabschlüsse aufbereiten und auswerten

  • Grundzüge Jahresabschlussanalyse mit Kennzahlen
  • Kennzahlen zur Vermögensstruktur - und entwicklung, Finanzstruktur- und lage, Ertragslage- und Entwicklung, Bewegungsbilanz, Kapitalflussrechnung
  • Vergleichende Jahresabschlüsse
  • Eigenkapitalrichtlinien der Banken
  • Unternehmensrating
  • betriebswirtschaftliche und volkswirtschaftliche Zusammenhänge


Prüfungsfach: Betriebliche Sachverhalte Steuerlich darstellen

  • Steuerliches und handelsrechtliches Ergebnis
  • Gewinnermittlung
  • Umsatzssteuerliche Vorschriften
  • Steuerbarkeit, Steuerbefreiungen, Steuerpflicht, Umsatzsteuervoranmeldungen
  • Körperschaftsteuerrecht und Einkommensteuerrecht
  • Steuerverfahrensrecht
  • Gewerbesteuer
  • Vermeidung von Doppelbesteuerung
  • Außensteuergesetz
  • Verhinderung der Steuerflucht
  • Überblick über andere Unternehmenssteuern

Prüfungsfach: Finanzmanagement des Unternehmens wahrnehmen, gestalten und überwachen

  • Ziele und Instrumente des Finanzmanagements
  • Geld- und Kapitalmarkt
  • In- und ausländischer Zahlungsverkehr
  • Investitionsrechnung
  • Finanzierungsmöglichkeiten und Finanzierungsarten
  • Finanz- und Liquiditätsplanung, Finanzkontrolle
  • Kredit- und Kreditsicherungsmöglichkeiten, Kreditwürdigkeitsprüfung, Tilgungsfähigkeitsberechnung
  • Risikoanalyse und -steuerung


Prüfungsfach: Kosten- und Leistungsrechnung zielorientiert anwenden

  • Erfassung von Kosten- und Leistungen
  • Kalkulationsmethoden zur Kostenverrechnung auf betriebliche Funktionsbereiche, Leistungen oder Leistungseinheiten
  • Methoden der kurzfristigen betrieblichen Erfolgsrechnung für betriebliche Steuerzwecke
  • Methoden der Entscheidungsfindung
  • Methoden der Kostenkontrolle
  • Grundzüge des Kostencontrollings und des Kostenmanagements


Prüfungsfach: Ein internes Kontrollsystem sicherstellen

  • externe und interne Unternehmensrisiken
  • Risikofrüherkennung
  • Information und Kommunikation
  • Überwachungsaktivitäten
  • Missbrauch-Indikatoren
  • Kennzahlen im IKS

Prüfungsfach: Kommunikation, Führung und Zusammenarbeit mit internen und externen Partnern sicherstellen

  • Kommunikationsgestaltung
  • interkulturelle Anforderungen
  • Konflikt- und Stresssituationen
  • zielgruppengerechte Präsentationen
  • Personalmarketing, Personalführung, Personalbindung, Fachkräftesicherung
  • Personalbedarf
  • Personalbeschaffung und -auswahl
  • Personaleinsatzplanung
  • Personalbetreuung und -verwaltung
  • Führungsverhalten und Führungsmethoden
  • Anforderungen an und Rahmenbedingungen der Ausbildung
  • Personalentwicklung
  • Arbeits- und Gesundheitsschutz


E-Learning

Interaktive Lerneinheiten u. a. zu dem Themengebiet Jahresabschluss

  • Kosten- und Leistungsrechnung
  • Finanzwirtschaftliches Management
  • Steuerrecht und betriebliche Steuerlehre
  • Erstellen von Abschlüssen nach internationalen Standards
  • Jahresabschlussanalyse

Diskussionsforen

  • Kosten- und Leistungsrechnung
  • Finanzwirtschaftliches Management
  • Buchführung
  • Jahresabschluss
  • Jahresabschlussanaylse
  • Internationale Rechnungslegung
  • Umsatzsteuer und Abgabenordnung
  • Einkommensteuer/Lohnsteuer
  • Körperschaftsteuer
  • Gewerbesteuer
  • Internationales Steuerrecht


Lehrgangsbestandteile / Inklusivleistungen

  • Spezielles, eigens erstelltes Unterrichts- und Lernmaterial sowie Übungsmaterial, Fälle und Lösungen
  • Übungsklausuren in den Kernfächern
  • Zugriff auf e2, die Endriss-E-Learning Plattform während der gesamten Lehrgangszeit
  • Spezielle, von Fachdozenten betreute Bilanzbuchhalter-Diskussionsforen auf e2 (Endriss-E-Learning)
  • Zugang zu ergänzenden und vertiefenden interaktiven Lerneinheiten auf e2 (Endriss-E-Learning)
  • Zugang zu den NWB-Recherchedatenbanken Steuer- und Wirtschaftsrecht, Rechnungswesen, Unternehmensteuern und Bilanzen, Lohnsteuer auf e2 (Endriss-E-Learning)
  • Umfassende Betreuung und Beratung durch den Fachbereich Bilanzbuchhalter der Steuer-Fachschule Dr. Endriss
  • Direktbezug der notwendigen Gesetzestextpakete möglich


Lehrgangsziel / Abschluss

Erfolgreicher Abschluss der Bilanzbuchhalter-Prüfung vor einer Industrie- und Handelskammer und/oder der Steuer-Fachschule Dr. Endriss. Sie haben bei der Steuer-Fachschule die Möglichkeit, einen alternativen oder zusätzlichen Abschluss als Bilanzbuchhalter bzw. Bilanzbuchhalterin zu erlangen. (Bilanzbuchhalter Steuer-Fachschule Dr. Endriss)

Ziel der Fortbildung zum Bilanzbuchhalter bzw. zur Bilanzbuchhalterin ist die Erweiterung und Vertiefung von Wissen, Kenntnissen und Fertigkeiten in einem Rahmen, der die Übernahme komplexerer und anspruchsvollerer Aufgabenstellungen ermöglicht.

Teilnehmerkreis

Unser Vorbereitungslehrgang auf die Bilanzbuchhalter-Prüfung richtet sich insbesondere an Kaufleute aus dem Rechnungswesen bzw. der Buchhaltung oder Finanzbuchhaltung, die sich weiterqualifizieren möchten, um Führungsaufgaben zu übernehmen;  kaufmännische Praktiker aus allen Branchen: zum Beispiel Bürokaufleute, Industriekaufleute, Steuerfachangestellte, Sachbearbeiter mit kaufmännischen Grundkenntnissen und mehrjähriger Berufserfahrung; für alle, die ohne reguläre Berufsausbildung im Rechnungswesen arbeiten und mehrere Jahre Berufspraxis mitbringen sowie alle an qualifizierter Weiterbildung im Rechnungswesen Interessierte.

Termine & Orte

Hamburg

09.09.2019 - 17.01.2020

Gebühr: 3.790,00 € MwSt.-frei

München

09.09.2019 - 17.01.2020

Gebühr: 3.790,00 € MwSt.-frei

Stuttgart

09.09.2019 - 17.01.2020

Gebühr: 3.790,00 € MwSt.-frei

Frankfurt

11.09.2019 - 17.01.2020

Gebühr: 3.790,00 € MwSt.-frei

Köln

16.09.2019 - 17.01.2020

Gebühr: 3.790,00 € MwSt.-frei

Köln

02.03.2020 - 02.07.2020

Gebühr: 3.895,00 € MwSt.-frei

Frankfurt

02.03.2020 - 26.06.2020

Gebühr: 3.895,00 € MwSt.-frei

Hamburg

02.03.2020 - 25.06.2020

Gebühr: 3.895,00 € MwSt.-frei

Düsseldorf

02.03.2020 - 03.07.2020

Gebühr: 3.895,00 € MwSt.-frei

Köln

07.09.2020 - 08.01.2021

Gebühr: 3.895,00 € MwSt.-frei

Frankfurt

07.09.2020 - 07.01.2021

Gebühr: 3.895,00 € MwSt.-frei

Hamburg

07.09.2020 - 12.01.2021

Gebühr: 3.895,00 € MwSt.-frei

Stuttgart

07.09.2020 - 08.01.2021

Gebühr: 3.895,00 € MwSt.-frei

München

07.09.2020 - 14.01.2021

Gebühr: 3.895,00 € MwSt.-frei

2374

Teilnehmer seit 1997

17

Anmeldungen in den letzten 4 Wochen

2667

Besuche in den letzten 4 Wochen