Führt zum Erfolg. Seit 1950.

Gesetzgebung | Modernisierung der Körperschaftsteuer beschlossen (BMF)

Veröffentlicht am

Das Bundeskabinett hat am 24.3.2021 den Entwurf des Bundesfinanzministeriums für ein Gesetz zur Modernisierung des Körperschaftsteuerrechts (KöMoG) beschlossen. Kern des Gesetzentwurfes ist die Einführung einer Option zur Körperschaftsteuer, die es Personenhandelsgesellschaften und Partnerschaftsgesellschaften ermöglicht, wie eine Kapitalgesellschaft besteuert zu werden.

Der Gesetzentwurf enthält folgende Regelungen:

  • Einführung einer Option zur Körperschaftsteuer für Personenhandelsgesellschaften und Partnerschaftsgesellschaften
  • Globalisierung der für die Umwandlung von Körperschaften maßgeblichen Teile des Umwandlungssteuergesetzes
  • Ersatz der Ausgleichsposten bei organschaftlichen Mehr- und Minderabführungen durch die sog. Einlagelösung
  • Streichung des Abzugsverbots für Gewinnminderungen aus Währungskursschwankungen

Quelle: BMF Pressemitteilung v. 24.3.2021 (JT)

Verwandte Artikel:
Panorama, Entwurf eines Körperschaftsteuer-Modernisierungsgesetzes und eines Grundsteuerreform-Umsetzungsgesetzes, NWB 12/2021 Seite 825, NWB DAAAH-74665
NWB Reform Radar, Gesetz zur Modernisierung des Körperschaftsteuerrechts (KöMoG), NWB TAAAH-74424

Diese Seminare könnten Sie interessieren:

Unsere Webinar-Highlights im April 2021

Archiv