Führt zum Erfolg. Seit 1950.

Inhalt

Private Veräußerungsgeschäfte

Video

Grundlagen, Besonderheiten und Praxisfälle

Der private Verkauf von gut erhaltenen Gegenständen bei der Entrümpelung des Kellers oder der gekauften, aber nicht getragenen Hose ist ggf. nicht steuerbar. Unter bestimmten Voraussetzungen müssen sich private Veräußerungsgeschäfte jedoch gem. § 22 Nr. 2 i. V. m. § 23 EStG als sonstige Einkünfte der Besteuerung unterwerfen.

Nach einem kurzen Überblick über die Idee des § 23 EStG erfahren Sie, welche Grundtatbestände und auch welche Ausnahmen es zu beachten gilt. Auch die Veräußerung von selbst unentgeltlich erworbenen - also z.B. geerbten Gegenständen betrachtet der Dozent mit Ihnen.
Nicht nur die Veräußerung von bestimmten Wirtschaftsgütern aus dem Privatvermögen können unter § 23 EStG fallen. Wird ein Wirtschaftsgut, welches vom Privatvermögen in das Betriebsvermögen überging, innerhalb der Spekulationsfristen veräußert, ist auch unbedingt die Regelung des § 23 EStG zu beachten.

In den weiteren Modulen informiert Prof. Dr. Knies Sie über die Gewinnermittlung und geht auf Besonderheiten bei Verlusten ein. Sie erfahren Wissenswertes über die Regelung des § 23 Abs. 1 Nr. 2 EStG und den sog. Leerverkauf.

Freuen Sie sich auf eine spannende Reise durch die privaten Veräußerungsgeschäfte mit Prof. Dr. Knies!

INHALTE

  • Folgen einer Veräußerung einer Immobilie aus dem Privatvermögen für die einkommensteuerliche Belastung
  • Besonderheiten, die bei der Veräußerung anderer Wirtschaftsgüter aus dem Privatvermögen zu beachten sind.
  • Verluste aus Veräußerungen
  • Besteuerung sog. Leerverkäufe

ZIELGRUPPE

Fach- und Führungskräfte aus Steuerkanzleien

Fakten

Gesamtdauer: ca. 50 Minuten

Abrufbar über MyEndriss

Gesamtdauer:

von Uhr bis Uhr

82,11 € inkl. MwSt.

0,00 €

0,00 €

Berater

 Astrid  Reichel

Astrid Reichel

0800 / 775 775 070

 Laura-Anna Neff

Laura-Anna Neff

0800 / 775 775 092

Video

Video Videoaufzeichnung, ,

Gebühr: 82,11 € inkl. MwSt.