Führt zum Erfolg. Seit 1950.

Inhalt

Umsatzsteuer – Reihengeschäfte und Dreiecksgeschäfte – Weitreichende Neuerungen ab 2020

Praxis-Seminar

Vermeiden Sie Fehler mit großen Auswirkungen

In unserem halbtägigen Seminar behandeln wir Reihengeschäfte mit 3 und auch mit 4 Beteiligten innerhalb des Gemeinschaftsgebietes sowie mit Drittlandsbezug. Auch die Sonderregelung des innergemeinschaftlichen Dreiecksgeschäftes (§ 25b UStG) besprechen wir ausführlich. So sind Sie anschließend in der Lage, in Ihrer beruflichen Praxis Reihengeschäfte systematisch zu bewerten und zutreffend abzuwickeln. Insbesondere werden auch die Änderungen aufgrund der Quick-Fixes und der Neueinführung des § 3 Abs. 6a UStG besprochen und auch Handlungsempfehlungen ausgesprochen

HINTERGRUND

In den letzten Jahren hat die komplexe Reihengeschäftsproblematik deutlich an Bedeutung gewonnen. Auch die Prüfungen durch die Finanzverwaltung wurden aufgrund der hohen Beanstandungsquote verschärft. Gleichzeitig tätigen immer mehr Unternehmen Umsätze im Zusammenhang mit dem Ausland, und nicht selten sind Liefer- und Rechnungsadresse unterschiedlich. Zudem tätigen viele Konzernunternehmen Einkäufe und Verkäufe über Mutter-, Tochter- oder Schwestergesellschaften im Ausland.

Unser Referent, ein ehemaliger Umsatzsteuer-Sonderprüfer der Finanzverwaltung NRW, zeigt Ihnen in seinem anwendungsorientierten Unterricht, wie Sie in der täglichen Praxis Reihengeschäfte erkennen, rechtssicher beurteilen und lösen können. Zusätzlich gibt er Gestaltungshinweise, wie Sie über die Beauftragung des Spediteurs bzw. die Lieferkonditionen die Gefahr einer hohen Steuernachzahlung minimieren.

INHALTE

  • Reihengeschäfte
    • Begriff (§ 3 Abs. 6a UStG ab 2020)
    • Bedeutung
    • Ort der „bewegten“ und „unbewegten“ Lieferung (inkl. Neuerungen ab 2020)
  • Innergemeinschaftliches Reihengeschäft
    • Innergemeinschaftliche Lieferung
    • Innergemeinschaftlicher Erwerb
    • Praktische Beispiele
  • Reihengeschäfte mit Drittstaaten (inkl. Neuerungen ab 2020)
    • Ausfuhrlieferungen
    • Einfuhren
    • Ortsverlagerung § 3 Abs. 8 UStG
    • Beispiele
  • Innergemeinschaftliches Dreiecksgeschäft § 25b UStG
    • Voraussetzungen und gesetzliche Bestimmungen
    • Besonderheiten bei der Rechnungsausstellung
    • Beispiele

ZIELGRUPPE

Das Seminar richtet sich in erster Linie an Debitoren-/Kreditoren-, Finanz- und Bilanzbuchhalter sowie Mitarbeiter aus dem Vertrieb und Einkauf, die mit dem grenzüberschreitenden Waren- und Dienstleistungsverkehr in ihrem Unternehmen konfrontiert sind.

ERGÄNZENDE HINWEISE

Beginn Seminar: 09:00 Uhr
Ende Seminar: 12:30 Uhr

Dauer: 1/2 Tag

Verpflegung: Tagungsgetränke sind im Preis des Seminars "Umsatzsteuer – Reihengeschäfte und Dreiecksgeschäfte" enthalten.

GESETZESTEXTE INKLUSIVE

Sparen Sie sich die Anschaffung der benötigten Gesetzestexte. Als Inklusivleistung sind die folgenden Gesetzestexte bereits im Seminarpreis enthalten: Wichtige Steuergesetze NWB

Fakten

Gesamtdauer: 1/2 Tag

Halbtägiges Fachseminar von 09:00 Uhr bis 12:30 Uhr

404,60 € inkl. MwSt.

Gesetzestexte inklusive

Berater

 Astrid  Reichel

Astrid Reichel

0800 / 775 775 070

 Darlene Hammer

Darlene Hammer

0800 / 775 775 071

Inhouse Seminar

Dieses Seminar bieten wir Ihnen auch firmenintern an.

Termine & Orte

Frankfurt Frankfurter Presseclub e.V., Ulmenstr. 20,60325 Frankfurt

05.05.2020

Gebühr: 404,60 € inkl. MwSt.

Köln Steuer-Fachschule Dr. Endriss, Lichtstraße 45-49,50825 Köln

05.06.2020

Gebühr: 404,60 € inkl. MwSt.

Stuttgart Steuer-Fachschule Dr. Endriss, Kronenstr. 25, 3. OG,70174 Stuttgart

07.09.2020

Gebühr: 404,60 € inkl. MwSt.

München Arnulfstr. 83,80634 München

10.09.2020

Gebühr: 404,60 € inkl. MwSt.

Düsseldorf relexa hotel Ratingen City, Calor-Emag-Str. 7,40878 Ratingen

18.09.2020

Gebühr: 404,60 € inkl. MwSt.

Köln

24.09.2020

Gebühr: 404,60 € inkl. MwSt.

Hamburg Steuer-Fachschule Dr. Endriss, Steindamm 98,20099 Hamburg

25.09.2020

Gebühr: 404,60 € inkl. MwSt.

Frankfurt Steuer-Fachschule Dr. Endriss, Hanauer Landstr. 160,60314 Frankfurt

02.10.2020

Gebühr: 404,60 € inkl. MwSt.