Inhalt

Steuerliche Verrechnungspreise - Vertiefungsseminar

Praxis-Seminar Verrechnungspreise

Entwicklungen und Problembereiche erkennen, Betriebsprüfungsrisiken minimieren

Unser Vertiefungsseminar zu steuerlichen Verrechnungspreisen verschafft Ihnen einen fundierten Einblick in Themen wie Funktionsverlagerungen oder die Behandlung von Betriebsstätten, welche seit Jahren typischerweise zu Kontroversen in Betriebsprüfungen führen. Auch die aktuellen Entwicklungen in Deutschland und von Seiten der OECD werden erörtert.

Anhand umfangreicher Praxisbeispiele erlernen Sie, wie kritische Bereiche der Verrechnungspreisbildung und Dokumentation bereits im Vorfeld rechtssicher gestaltet werden können. Weiterhin werden mögliche Argumentationslinien für eine Auseinandersetzung in der Betriebsprüfung erörtert. Hier bietet sich Ihnen die Möglichkeit, Sachverhalte Ihres beruflichen Alltags mit den Dozenten zu diskutieren und Lösungsansätze zu erarbeiten.

Mit diesem Wissen können Sie die Bemessung der steuerlichen Verrechnungspreise Ihres Unternehmens bzw. Ihres Mandanten umfassend vornehmen und die notwendige Dokumentation zutreffend gewährleisten. Dadurch können Sie die Position Ihres Unternehmens bzw. Ihres Mandanten so umfangreich belegen, dass sie auch der Betriebsprüfung standhält und Steuernachforderungen vermieden werden.

Hintergrund

Die Überprüfung steuerlicher Verrechnungspreise ist für Unternehmen mit grenzüberschreitenden konzerninternen Geschäftsbeziehungen ein Schwerpunkt jeder steuerlichen Betriebsprüfung. Für Ihr Unternehmen bzw. Ihren Mandanten besteht die Herausforderung, die ausufernden in- und ausländischen Regelungen zur Verrechnungspreisbildung und -dokumentation korrekt und effizient umzusetzen.

Inhalte

  • Neuere Entwicklungen im Bereich der Verrechnungspreise
    • Entwicklungen auf OECD-Ebene
    • Entwicklungen auf Ebene
    • Entwicklungen in Deutschland
    • BEPS
    • TP Documentation and CBC Reporting
    • EU Anti-Tax-Avoidance-Directive
    • Aktuelle Themen zum Zeitpunkt der Veranstaltung
  • Überblick über Verrechnungspreisregelungen im Ausland
    • Diskussion der für die Teilnehmer interessanten Besonderheiten
  • TNMM in der Praxis
    • Auswahl der Verrechnungspreismethode
    • Auswahl der Gewinnkennzahl
    • Fallstudie TNMM
  • Lizensierung
    • Bestimmung von Verrechnungspreisen bei Lizenztransaktionen
    • Fallstudie Lizenzen
    • Standpunkt der Betriebsprüfung
  • Funktionsverlagerung
    • Rechtsgrundlagen
    • Das Gewinnpotenzial und seine quantitative Bestimmung
    • Steuerliche Konsequenzen von Funktionsverlagerungen
    • Vermeidung von Ausgleichszahlungen
  • Mitarbeiterentsendungen
    • Problemstellungen im Unternehmenssteuerrecht
    • Abgrenzung Dienst- und Werkvertrag
    • Fremdvergleich dem Grunde und der Höhe nach
    • Expertenentsendung
    • Rotationsverfahren
    • Vertragstypen
  • Angemessene Verrechnungspreise bei Finanztransaktionen
    • Aktuelle internationale Entwicklungen
    • Konzerninterne Darlehen
    • Cash Pooling
    • Darlehensgeber im Fokus
    • Dokumentation von Darlehen durch Richtlinien
  • Betriebsstätten
    • Betriebsstättendefinition
    • Herausforderungen BEPS
    • Änderungen der OECD
    • Der AOA und der „Functionally Separate Entity Approach”
    • Die Hilfs- und Nebenrechnung
    • Pflichten in Deutschland
    • Sanktionsrisiken
  • Verrechnungspreise, Umsatzsteuer und Zoll
    • Verknüpfungen, Risiken und Gestaltungen
    • Fallstudien Jahresendanpassungen

Zielgruppe

Fach- und Führungskräfte aus dem Rechnungswesen, dem Steuerbereich und dem Finanzsektor sowie alle interessierten Praktiker

Vorkenntnisse

Bitte beachten Sie, dass dieses Vertiefungsseminars sich inhaltlich an das regelmäßig stattfindende Grundlagenseminar anschließt und daher Grundkenntnisse zu Verrechnungspreisen voraussetzt.

Ergänzende Hinweise

Beginn Seminar: 09:00 Uhr
Ende Seminar: 17:00 Uhr

Dauer: 1 Tag

Verpflegung: Tagungsgetränke und Mittagessen sind im Preis des Seminars "Steuerliche Verrechnungspreise - Vertiefungsseminar" enthalten.

Fakten

Gesamtdauer: 1 Tag

Eintägiges Fachseminar von 09:00 Uhr bis 17:00 Uhr

708.05 € inkl. MwSt.

Berater

 Astrid  Reichel

Astrid Reichel

0800 / 775 775 070

Inhouse Seminar

Dieses Seminar bieten wir Ihnen auch firmenintern an.

Termine & Orte

Dortmund

29.08.2019

Gebühr: 708,05 € inkl. MwSt.

  • noch möglich

Hamburg

06.09.2019

Gebühr: 708,05 € inkl. MwSt.

Köln

10.09.2019

Gebühr: 708,05 € inkl. MwSt.

Mannheim

11.10.2019

Gebühr: 708,05 € inkl. MwSt.

Berlin

15.11.2019

Gebühr: 708,05 € inkl. MwSt.

Düsseldorf

21.11.2019

Gebühr: 708,05 € inkl. MwSt.

München

29.11.2019

Gebühr: 708,05 € inkl. MwSt.

Hannover

13.12.2019

Gebühr: 708,05 € inkl. MwSt.

Stuttgart

13.12.2019

Gebühr: 708,05 € inkl. MwSt.

Frankfurt

24.01.2020

Gebühr: 708,05 € inkl. MwSt.

Köln

14.02.2020

Gebühr: 708,05 € inkl. MwSt.

Berlin

05.03.2020

Gebühr: 708,05 € inkl. MwSt.

Dortmund

10.03.2020

Gebühr: 708,05 € inkl. MwSt.

Hamburg

20.03.2020

Gebühr: 708,05 € inkl. MwSt.

Düsseldorf

21.04.2020

Gebühr: 708,05 € inkl. MwSt.

München

24.04.2020

Gebühr: 708,05 € inkl. MwSt.

Stuttgart

26.06.2020

Gebühr: 708,05 € inkl. MwSt.

290

Teilnehmer bisher

8

Anmeldungen in den letzten 4 Wochen

112

Besuche in den letzten 4 Wochen