Inhalt

Steuerliche Verrechnungspreise - Grundlagenseminar

Grundlagen Seminar Verrechnungspreise

Steuernachzahlungen und Pflichtverletzungen vermeiden

Unser Seminar vermittelt Ihnen einen systematischen Überblick über die relevanten Vorschriften zu steuerlichen Verrechnungspreisen und deren Dokumentation. Anhand von Fallstudien trainieren Sie die Bestimmung von Preisen bei typischen konzerninternen Transaktionen unter Anwendung der verschiedenen Verrechnungspreismethoden. Die üblichen Dokumentationspflichten und -anforderungen vertiefen Sie am Beispiel eines mittelständischen Unternehmens. Mit diesem Wissen sind Sie in der Lage, Verrechnungspreise in Ihrem Unternehmen zutreffend zu ermitteln und die notwendigen Dokumentationen korrekt vorzunehmen. So können Sie Fehlbemessungen und Dokumentationsmängeln vorbeugen und hieraus ggf. resultierende Steuernachforderungen verhindern.

HINTERGRUND
Steuerliche Verrechnungspreise - Grundlagenseminar

Unternehmen mit grenzüberschreitenden konzerninternen Geschäftsbeziehungen sehen sich mit umfangreichen Vorgaben zur Bildung steuerlicher Verrechnungspreise sowie deren Dokumentation konfrontiert. Die Einhaltung der Vorgaben wird von den Finanzverwaltungen im In- und Ausland in zunehmenden Maße geprüft. Pflichtverletzungen im Bereich der Verrechnungspreise können zu erheblichen Steuernachzahlungen führen.

INHALTE
Steuerliche Verrechnungspreise - Grundlagenseminar

  • Bedeutung von Verrechnungspreisen
  • Rechtliche Grundlagen
    • BEPS+
    • Nationales Recht
    • Internationales Recht
    • OECD-Musterabkommen
    • BMF
    • Transparenzgebot im Außensteuerrecht
  • Verrechnungspreismethoden
    • Preisvergleichsmethode
    • Wiederverkaufspreismethode
    • Kostenaufschlagsmethode
    • TNMM
    • Gewinnaufteilungsmethode / Profit Split
    • Hypothetischer Fremdvergleich
    • Fallstudie Darlehen, Vertrieb
    • Benchmarking und Datenbankanalyse
    • Jahresendanpassungen
  • Verrechnungspreisdokumentation
    • Länderübersicht Dokumentationspflichten
    • Neue OECD Anforderungen
    • Master File, Local File und CbC Reporting
    • Nationale Rechtsgrundlagen
    • Betriebsprüfungsanforderungen
    • Sanktionsrisiken
    • Fallbeispiel Projektverlauf
    • Dokumentationskonzepte
    • Implementation
  • Verrechnung von Dienstleistungen
    • Rechtliche Rahmenbedingungen
    • Dienstleistung vs. Kostenumlage
    • Kostenumlage, Konzernumlage, Pool- und Einzelverrechnung
    • Services mit niedrigem Wertschöpfungsbeitrag
  • Verständigungs- und Schiedsverfahren
    • Prävention vs. Verteidigung
    • Internationale und nationale Verteidigung von Verrechnungspreisen
    • Verfahrensablauf
  • Betriebsprüfungsfälle
    • Atktuelle Entwicklungen
    • Typische Fallkonstellationen
    • Joint Tax Audit
    • Fallstudien Dauerverluste, Lizenzfertiger, Lohnfertiger, Kostenumlage
    • Diskussion aktueller Fälle der Teilnehmer

ZIELGRUPPE
Steuerliche Verrechnungspreise - Grundlagenseminar

Das Seminar richtet sich an Fach- und Führungskräfte aus dem Rechnungswesen, dem Steuerbereich und dem Finanzsektor sowie an alle interessierten Praktiker.

VORKENNTNISSE
Steuerliche Verrechnungspreise - Grundlagenseminar

Keine – Bitte beachten Sie, dass dieses Grundlagenseminar regelmäßig angeboten wird. Teilnehmern, die das Grundlagenseminar bereits gebucht haben, wird daher der Besuch des Vertiefungsseminars empfohlen.


ERGÄNZENDE HINWEISE
Steuerliche Verrechnungspreise - Grundlagenseminar

Beginn Seminar: 09:00 Uhr
Ende Seminar: 17:00 Uhr

Dauer: 1 Tag

Verpflegung: Tagungsgetränke und Mittagessen sind im Preis des Seminars "Einführung in die steuerlichen Verrechnungspreise" enthalten.

Fakten

Gesamtdauer: 1 Tag

Eintägiges Fachseminar von 09:00 Uhr bis 17:00 Uhr

589.05 € inkl. MwSt.

Berater

 Astrid  Reichel

Astrid Reichel

0800 / 775 775 070

Inhouse Seminar

Dieses Seminar bieten wir Ihnen auch firmenintern an.

Termine & Orte

Frankfurt

12.08.2019

Gebühr: 589,05 € inkl. MwSt.

Dortmund

28.08.2019

Gebühr: 589,05 € inkl. MwSt.

Hamburg

05.09.2019

Gebühr: 589,05 € inkl. MwSt.

Köln

09.09.2019

Gebühr: 589,05 € inkl. MwSt.

Mannheim

10.10.2019

Gebühr: 589,05 € inkl. MwSt.

Berlin

14.11.2019

Gebühr: 589,05 € inkl. MwSt.

Düsseldorf

20.11.2019

Gebühr: 589,05 € inkl. MwSt.

München

28.11.2019

Gebühr: 589,05 € inkl. MwSt.

Hannover

12.12.2019

Gebühr: 589,05 € inkl. MwSt.

Stuttgart

12.12.2019

Gebühr: 589,05 € inkl. MwSt.

Frankfurt

23.01.2020

Gebühr: 589,05 € inkl. MwSt.

Köln

13.02.2020

Gebühr: 589,05 € inkl. MwSt.

Berlin

04.03.2020

Gebühr: 589,05 € inkl. MwSt.

Dortmund

09.03.2020

Gebühr: 589,05 € inkl. MwSt.

Hamburg

19.03.2020

Gebühr: 589,05 € inkl. MwSt.

Düsseldorf

20.04.2020

Gebühr: 589,05 € inkl. MwSt.

München

23.04.2020

Gebühr: 589,05 € inkl. MwSt.

Stuttgart

25.06.2020

Gebühr: 589,05 € inkl. MwSt.

1756

Teilnehmer bisher

11

Anmeldungen in den letzten 4 Wochen

237

Besuche in den letzten 4 Wochen