Führt zum Erfolg. Seit 1950.

Inhalt

§ 13b – Reverse-Charge in der Praxis

Praxis-Seminar | Auch als Webinar oder Video

Rechtskonforme Anwendung, richtige Rechnungsstellung und Steuererklärung

§13b UStG führt bei Auslands- und Inlandsgeschäfte mit bestimmten Waren bzw. Dienstleistungen zu einer Umkehr der Steuerschuldnerschaft. Dabei wird die Steuerschuldnerschaft vom ausführenden Unternehmer auf den Käufer übertragen. Der Veräußerer stellt in Folge dessen den Nettobetrag in Rechnung. Der Käufer ist sodann für die Anmeldung der zu zahlenden Umsatzsteuer im Rahmen der Umsatzsteuervoranmeldung verantwortlich.

Damit verhindert das Reverse-Charge-Verfahren Steuerbetrug insbesondere bei grenzüberschreitenden Geschäften. Die nicht vollständige Harmonisierung von EU-Recht (MwStSystRL) und nationalem Recht (UStG) schafft in der Praxis jedoch viele Probleme und Unsicherheiten hinsichtlich der richtigen Umsetzung - sowohl für den leistenden Unternehmer als auch für den Leistungsempfänger.

Neben grenzüberschreitenden Geschäften unterliegen aber auch u. a. inländische Bauleistungen, Lieferungen von bestimmten Abfallstoffen, Mobilfunkgeräten, Tabletcomputer und Metallen dem Reverse-Charge-Verfahren Das Thema Reverse-Charge hält Sie als Unternehmer damit ständig auf Trab.Dieses Seminar macht Sie damit vertraut, welche Vorgänge dem Reverse-Charge-Verfahren zu unterwerfen sind. Sie erhalten praxisnahe Lösungsmöglichkeiten, die Sie anhand der im Mittelpunkt des Seminars stehenden Fallbeispiele des § 13b UStG verstehen und anwenden können.

HINTERGRUND

Die nicht vollständige Harmonisierung von EU-Recht (MwStSystRL) und nationalem Recht (UStG) schafft in der Praxis viele Probleme und Unsicherheiten hinsichtlich der richtigen Umsetzung - sowohl für den leistenden Unternehmer als auch für den Leistungsempfänger.

Webinar oder Video

Das Webinar findet in dem gleichen Umfang wie das Präsenzseminar an fest vorgegebenen Terminen statt, zu denen Sie sich in das Seminar einloggen, den Dozenten live sehen und in dem Sie Ihre Fragen zu den Seminarinhalten per Chat oder über das Mikrofon stellen können.

Das Video ist eine abgeschlossene Einheit, die Sie sich mehrfach und in Ihrem individuellen Tempo ansehen können.

Video

Schauen Sie sich jetzt die ersten Minuten des Videos "§ 13b – Reverse-Charge in der Praxis" von Dipl.-Kaufmann Mathias Alm kostenfrei an.

Sie erhalten bei gleichzeitiger Buchung des Präsenzseminars und des Videos einen exklusiven Vorzugspreis* für unser Video zum Thema "§ 13b – Reverse-Charge in der Praxis" von 58,31 € inkl. MwSt. Auf dieses haben Sie in Ihrem MyEndriss-Account unbegrenzt Zugriff. In dem Video lernen Sie überblickhaft und zusammengefasst einige wichtige Inhalte des Reverse Charge gemäß § 13b. Im Präsenzseminar werden die Inhalte vollumfänglich und tiefgreifend vermittelt. Darüber hinaus werden zusätzliche Themen aufgegriffen, die das Thema abrunden.

*Die Preiskorrektur erfolgt bei Rechnungsstellung

INHALTE

  • Unionsrechtliche Grundlagen
  • Umsetzung in Deutschland mit vielen Praxisfällen   
    • Überblick
    • Rechnungsstellung bei Reverse Charge
    • Vorsteuer bei Reverse Charge
    • Umsetzungsdetails mit Praxisfällen, u. a.
      • im Inland steuerpflichtige Dienstleistungen im Ausland ansässiger Unternehmer
      • im Inland steuerpflichtige Werklieferungen im Ausland ansässiger Unternehmer
      • Bauleistungen an im Inland ansässige Bauunternehmer
      • Lieferungen bestimmter Abfälle
      • Gebäudereinigungen an im Inland ansässige Gebäudereiniger
      • Lieferungen bestimmter Metalle

ZIELGRUPPE

Alle Unternehmen, die ihre Leistungen im Ausland anbieten oder Leistungen aus dem Ausland einkaufen. Inländische Bauunternehmen, Gebäudereiniger, Metallhändler.

ERGÄNZENDE HINWEISE

Beginn Seminar: 09:00 Uhr
Ende Seminar: 17:00 Uhr

Dauer: 1 Tag

Verpflegung: Tagungsgetränke und Mittagessen sind im Preis des Seminars "Reverse-Charge - §13b UStG 2019" enthalten.

Fakten

Gesamtdauer: 1 Tag

Eintägiges Fachseminar von 09:00 Uhr bis 17:00 Uhr

Gesamtdauer: 1 Tag

Eintägiges Fachseminar von 09:00 Uhr bis 17:00 Uhr

690,20 € inkl. MwSt.

Gesetzestexte inklusive

Berater

 Astrid  Reichel

Astrid Reichel

0800 / 775 775 070

 Darlene Hammer

Darlene Hammer

0800 / 775 775 071

Inhouse Seminar

Dieses Seminar bieten wir Ihnen auch firmenintern an.

Webinare

Webinar Webinar, ,

26.11.2020

Gebühr: 552,16 € inkl. MwSt.

Webinar

26.03.2021

Gebühr: 566,44 € inkl. MwSt.

Webinar

22.06.2021

Gebühr: 566,44 € inkl. MwSt.

Webinar

02.09.2021

Gebühr: 566,44 € inkl. MwSt.

Webinar

16.12.2021

Gebühr: 566,44 € inkl. MwSt.

Webinar

29.03.2022

Gebühr: 566,44 € inkl. MwSt.

Webinar

28.06.2022

Gebühr: 566,44 € inkl. MwSt.

Video

Video Videoaufzeichnung, ,

Gebühr: 114,84 € inkl. MwSt.

Termine & Orte

Frankfurt Hanauer Landstr. 160,60314 Frankfurt

17.11.2020

Gebühr: 690,20 € inkl. MwSt.

Webinar Webinar, ,

26.11.2020

Gebühr: 552,16 € inkl. MwSt.

Köln Steuer-Fachschule Dr. Endriss, Lichtstr. 45-49,50825 Köln

01.12.2020

Gebühr: 690,20 € inkl. MwSt.

Berlin Zimmerstr. 26,10969 Berlin

24.03.2021

Gebühr: 708,05 € inkl. MwSt.

Webinar

26.03.2021

Gebühr: 566,44 € inkl. MwSt.

Hamburg Steindamm 98,20099 Hamburg

19.05.2021

Gebühr: 708,05 € inkl. MwSt.

Köln Lichtstr. 45-49,50825 Köln

26.05.2021

Gebühr: 708,05 € inkl. MwSt.

Frankfurt

15.06.2021

Gebühr: 708,05 € inkl. MwSt.

Webinar

22.06.2021

Gebühr: 566,44 € inkl. MwSt.

Düsseldorf Bennigsen-Platz 1,40474 Düsseldorf

01.07.2021

Gebühr: 708,05 € inkl. MwSt.

Hannover Hanomaghof 4,30449 Hannover

31.08.2021

Gebühr: 708,05 € inkl. MwSt.

Webinar

02.09.2021

Gebühr: 566,44 € inkl. MwSt.

München Arnulfstr. 83,80634 München

13.10.2021

Gebühr: 708,05 € inkl. MwSt.

Mannheim Friedrichsring 6,68161 Mannheim

14.10.2021

Gebühr: 708,05 € inkl. MwSt.

Köln

24.11.2021

Gebühr: 708,05 € inkl. MwSt.

Frankfurt

14.12.2021

Gebühr: 708,05 € inkl. MwSt.

Webinar

16.12.2021

Gebühr: 566,44 € inkl. MwSt.

Berlin

23.03.2022

Gebühr: 708,05 € inkl. MwSt.

Webinar

29.03.2022

Gebühr: 566,44 € inkl. MwSt.

Hamburg

18.05.2022

Gebühr: 708,05 € inkl. MwSt.

Köln

24.05.2022

Gebühr: 708,05 € inkl. MwSt.

Frankfurt

14.06.2022

Gebühr: 708,05 € inkl. MwSt.

Webinar

28.06.2022

Gebühr: 566,44 € inkl. MwSt.