Inhalt

Rechnungsstellung und Vorsteuerabzug - Grundlagen und aktuelle Praxisfragen

Praxis-Seminar Umsatzsteuerrecht

Richtige Rechnungen und die Sicherung des Vorsteuerabzugs

Unser Umsatzsteuer-Seminar „Rechnungsstellung und Vorsteuerabzug – Grundlagen und aktuelle Praxisfragen“ macht Sie mit allen Anforderungen an eine ordnungsgemäße Inlands- und Auslandsrechnung vertraut. Anhand zahlreicher Praxisbeispiele wird die aktuelle Rechtslage in Bezug auf die Umsatzsteuer erläutert, und die Anwendungen im Alltag für die Rechnungserstellung und die Rechnungsprüfung dargestellt. Hierbei werden u. a. auch die Gleichstellung von Papier- und elektronischen Rechnungen, die Rechnungsberichtigung und das Reverse-Charge-Verfahren thematisiert.

In Ihrer täglichen Arbeit sind Sie mit diesem Wissen in der Lage, den Vorsteuerabzug auf Basis der Eingangsrechnungen zutreffend durchzuführen und fehlerhafte Rechnungen zu erkennen. Weiterhin erstellen Sie formal korrekte Ausgangsrechnungen mit zutreffendem Steuerausweis. So schützen Sie sich und Ihren Kunden vor dem Verlust des Vorsteuerabzugs sowie Schadensersatzforderungen. Sie wissen zudem, welche rechtlichen Voraussetzungen für eine elektronische Rechnung erforderlich sind und welche Archivierungspflichten bestehen.

HINTERGRUND

Die Umsatzsteuer gilt gemeinhin als systematisch und eingängig. Allerdings steckt der Teufel in der Beurteilung eines konkreten Sachverhalts. Diese Schwierigkeiten zeigen sich in Ihrer beruflichen Praxis vielfach erst bei der Rechnungsstellung oder bei der Beurteilung einer Eingangsrechnung für den Vorsteuerabzug. Unser Umsatzsteuer-Seminar macht Sie fit für die Praxis!

INHALTE

  • Einführung
    • Funktionen der Rechnung
    • Wirkungsweise und System der Umsatzsteuer (Leistender ist Steuerschuldner)
    • Wirkungsweise und System der Umsatzsteuer (Leistungsempfänger ist Steuerschuldner)
  • Zivilrechtliche Grundlagen
  • Steuerrechtliche Grundlagen
  • Rechnungsausstellungspflicht
  • Rechnungsbegriff
  • Pflichtangaben bei Rechnungen
    • Allgemeines
    • Pflichtangaben gem. § 14 Abs. 4 UStG
    • Musterrechnung
    • Rechtsfolgen bei fehlenden Pflichtangaben
    • Entwicklungen in der EuGH und BFH Rechtsprechung im Zusammenhang mit der Versagung des Vorsteuerabzugs bei fehlenden Pflichtangaben
    • Vollständiger Name und vollständige Anschrift des Leistenden und des Leistungsempfängers
    • Steuernummer oder UStID-Nr. des Leistenden
    • Ausstellungsdatum der Rechnung
    • Fortlaufende und einmalig vergebene Rechnungsnummer
    • Handelsübliche Bezeichnung der Leistung
    • Zeitpunkt der Leistung
    • Nach Steuersätzen und Steuerbefreiungen aufgeschlüsseltes Entgelt und die im Voraus vereinbarte Minderung des Entgeltes
    • Anzuwendender Steuersatz und den auf das Entgelt entfallenden Steuerbetrag bzw. bei Steuerbefreiung einen Hinweis auf die Steuerbefreiung
    • Hinweis auf Aufbewahrungsvorschriften bei Fällen des § 14b Abs. 1 Satz 5 UStG
    • Angabe Gutschrift, wenn der Leistungsempfänger oder ein vom ihm beauftragter Dritter die Rechnung ausstellt
  • Besondere Rechnungsarten
    • Rechnungen in Form von Gutschriften
    • Rechnungen bei Dauerleistungen
    • Kleinbetragsrechnungen
    • Fahrausweis als Rechnungen
    • Anzahlungs- und Schlussrechnungen
    • Rechnung im Reverse Charge Verfahren
    • Rechnung bei innergemeinschaftlichen Lieferungen gem. § 6a UStG
  • Elektronische Rechnungen
    • Einführung
    • Gesetzliche Grundlagen für elektronische Rechnungen
    • Zustimmungserfordernis bei Ausstellung von elektronischen Rechnungen
    • Sicherstellung der Echtheit der Herkunft der Rechnung, der Unversehrtheit des Inhaltes und der Lesbarkeit
    • Formate der elektronischen Rechnung
    • Anforderungen der GoBD an elektronischen Rechnungen
    • ZuGFerd - Zentrale User Guideline des Forums elektronische Rechnung Deutschland
  • Rechtsfolgen bei fehlerhaften Rechnungen
    • Unrichtiger Steuerausweis gem. § 14c Abs. 1 UStG
    • Unberechtigter Steuerausweis gem. § 14c Abs. 2 UStG
    • Fehlende Rechnungsangaben gem. § 14c Abs. 4 UStG
    • Zu niedriger bzw. fehlender Umsatzsteuerausweis
  • Korrektur von Rechnungen
    • Anspruch des Leistungsempfängers auf Rechnungskorrektur
    • Umsatzsteuerrechtliche Grundlagen für die Rechnungskorrektur
    • Berichtigungsverfahren
    • Beispiele für Rechnungskorrekturen
    • Rückwirkung der Rechnungsberichtigung
  • Änderung der Bemessungsgrundlage
    • Gründe für die Änderung der Bemessungsgrundlage gem. § 17 UStG
    • Durchführung der Bemessungsgrundlagenänderung
  • Vorsteuerabzug


ZIELGRUPPE

Fach- und Führungskräfte privater und öffentlich-rechtlicher Unternehmen, Steuerberater und Fachpersonal der steuerberatenden Unternehmen


ERGÄNZENDE HINWEISE

Beginn Seminar: 09:00 Uhr
Ende Seminar: 17:00 Uhr

Dauer: 1 Tag

Verpflegung: Tagungsgetränke und Mittagessen sind im Preis des Seminars "Rechnungsstellung und Vorsteuerabzug – Grundlagen und aktuelle Brennpunkte" enthalten.

GESETZESTEXTE INKLUSIVE

Sparen Sie sich die Anschaffung der benötigten Gesetzestexte. Als Inklusivleistung sind die folgenden Gesetzestexte bereits im Seminarpreis enthalten:

Fakten

Gesamtdauer: 1 Tag

Eintägiges Fachseminar von 09:00 Uhr bis 17:00 Uhr

708.05 € inkl. MwSt.

gesetzestexte-icon-faktenbox_07.gif

Gesetzestexte inklusive

Berater

 Astrid  Reichel

Astrid Reichel

0800 / 775 775 070

Inhouse Seminar

Dieses Seminar bieten wir Ihnen auch firmenintern an.

Termine & Orte

Köln

04.09.2019

Gebühr: 708,05 € inkl. MwSt.

Hamburg

30.09.2019

Gebühr: 708,05 € inkl. MwSt.

Berlin

21.10.2019

Gebühr: 708,05 € inkl. MwSt.

Nürnberg

25.10.2019

Gebühr: 708,05 € inkl. MwSt.

München

04.11.2019

Gebühr: 708,05 € inkl. MwSt.

Stuttgart

12.11.2019

Gebühr: 708,05 € inkl. MwSt.

Düsseldorf

12.11.2019

Gebühr: 708,05 € inkl. MwSt.

Dortmund

21.11.2019

Gebühr: 708,05 € inkl. MwSt.

Frankfurt

09.12.2019

Gebühr: 708,05 € inkl. MwSt.

Mannheim

04.02.2020

Gebühr: 708,05 € inkl. MwSt.

Berlin

10.02.2020

Gebühr: 708,05 € inkl. MwSt.

Köln

12.03.2020

Gebühr: 708,05 € inkl. MwSt.

Hamburg

24.04.2020

Gebühr: 708,05 € inkl. MwSt.

München

28.04.2020

Gebühr: 708,05 € inkl. MwSt.

Stuttgart

04.05.2020

Gebühr: 708,05 € inkl. MwSt.

Düsseldorf

18.05.2020

Gebühr: 708,05 € inkl. MwSt.

Frankfurt

02.06.2020

Gebühr: 708,05 € inkl. MwSt.

Dortmund

16.06.2020

Gebühr: 708,05 € inkl. MwSt.

513

Teilnehmer bisher

6

Anmeldungen in den letzten 4 Wochen

221

Besuche in den letzten 4 Wochen