Inhalt

Das Praktikerseminar – der Fachkongress

Fachtagung / Kongress

Aktuelle Entwicklungen im Bilanzsteuerrecht – Umsatzsteuerrecht – Ertragsteuerrecht – Lohnsteuerrecht – Reisekosten

Unser Praktikerseminar widmet sich traditionell im Herbst den Themen, die für Ihre tägliche Arbeit von besonderer Relevanz sind. Neben der reinen Wissensvermittlung durch erstklassige Referenten wird auch der intensive Erfahrungsaustausch von den Teilnehmenden sehr geschätzt.

INHALTE

Aktuelle Problemstellungen im Bilanzsteuerrecht – Rechtsprechung und Perspektiven

  • Das neue BMF-Schreiben zur Realteilung von Mitunternehmerschaften
    • Abgrenzung „echte“ Realteilung und „unechte“ Realteilung
    • Gegenstand der Realteilung
    • Übertragung in das jeweilige Betriebsvermögen der Realteiler
    • Realteilung und Spitzen- oder Wertausgleich
    • Zeitliche Anwendung des neuen BMF-Schreibens
  • Führung von Gesellschafterkonten bei Personengesellschaften
    • Gesetzliche Vorgaben nach § 264c Abs. 2 HGB
    • Das gesetzliche Regelstatut des HGB für Kommanditisten
    • Das Zweikontenmodell
    • Das Dreikontenmodell
    • Das Vierkontenmodell
    • Buchhalterische Behandlung von Liquiditätsauszahlungen
  • Aktuelle Rechtsentwicklungen
    • Teilanteilsschenkung mit verrechenbaren Verlusten
    • Anwendung der 1%-Regelung bei PKW, die weniger als 50% genutzt werden
    • Anhangangabe bei Bestandsgefährdung
    • Keine Saldierung der Kapitalkonten bei Einbringung mehrerer Sacheinlagen
    • Buchführungspflicht einer ausländischen Immobilienkapitalgesellschaft
    • Keine Übertragung einer § 6b-Rücklage ohne Reinvestitionsobjekt

Aktuelles Umsatzsteuerrecht

Das Gesetzgebungsverfahren im Bereich des Umsatzsteuerrechts nimmt wieder Fahrt auf und bleibt damit aufgrund seiner Schnelllebigkeit ein ständiges Risiko für Unternehmer. Und das Jahr 2019 wird ein Jahr mit umfassenden Änderungen. Mit dem "Gesetz zur weiteren steuerlichen Förderung der Elektromobilität und zur Änderung weiterer steuerlicher Vorschriften“ setzt der Gesetzgeber die sog. „Quick Fixes“ um, die die Europäische Kommission im Rahmen ihres Mehrsteuersteuer-Aktionsplans beschlossen hat. Die Änderungen sollen zum 1.1.2020 in Kraft treten.

  • Nachweis der Umsatzsteuer-Identifikationsnummer des Abnehmers als materielle Voraussetzung für die Steuerbefreiung einer innergemeinschaftlichen Lieferung,
  • Abhängigkeit der Steuerbefreiung für innergemeinschaftlichen Lieferung von der ordnungsgemäßen Abgabe einer Zusammenfassenden Meldung
  • Nachweis der Warenbewegung ins EU-Ausland durch Einführung konkreter Nachweispflichten nebst einer „EU-Gelangensbestätigung“,
  • verbindliche und EU-weit einheitliche Regelungen für innergemeinschaftliche Reihengeschäfte,
  • gesetzliche Normierung des Konzepts des Konsignationslagers.

Darüber hinaus soll zum 1.1.2020 der ermäßigte Steuersatz für E-Books und andere elektronische Veröffentlichungen eingeführt werden. Zudem ist geplant, die Steuerbefreiung für Unterrichtsleistungen völlig neu zu formulieren und endlich die europäischen Vorgaben umzusetzen.

Körperschaftsteuer (Gesellschaft und Anteilseigner) / Gewerbesteuer / Umwandlungssteuerrecht

  • Gesetzesänderungen
    • Änderung der §§ 17, 20 EStG
    • Änderung zur Abfärbung gem. § 15 Abs. 3 Nr. 1 EStG
    • Änderung des GewStG
      • Hinzurechnungen bei Elektrofahrzeugen
      • Änderung des § 9 Nr. 7 GewStG
    • Änderung des GrEStG hinsichtlich der der Besteuerung von Share Deals
  • Aktuelle Fragen der Besteuerung der Gesellschafter von Kapitalgesellschaf-ten
    • Option zum Teileinkünfteverfahren
      • Antragfrist bei verdeckter Gewinnausschüttung
      • Antragsfrist bei Refinanzierungszinsen bei Forderungsverzicht mit Besse-rungsklausel
    • Verlust aus Aktien
  • Aktuelle Fragen der Körperschaftsteuer
    • Gewinn- und umsatzabhängige Kaufpreisänderungen
    • Antrag auf fortführungsgebundenen Verlustvortrag
    • Weitere Billigkeitsregelung der Finanzverwaltung zur Gesetzesänderung zu § 17   Nr. S. 2 Nr. 2 KStG
    • Abziehbarkeit des Aufwands bei Haftungsschulden
    • Darlehen und sonstige Forderungen im Betriebsvermögen gegenüber einer Kapitalgesellschaft
    • Aktuelles zum steuerlichen Einlagekonto
  • Aktuelles zu Personengesellschaften
    • Gesonderte und einheitliche Feststellung von Kapitaleinkünften in Mischfällen
    • Verpächterwahlrecht bei Beendigung der Betriebsaufspaltung sowie Einbrin-gung gem. § 24 UmwStG
  • Aktuelles zur Gewerbesteuer
    • Hinzurechnungen gem. § 8 GewStG
      • Begriff der Miet- und Pachtzinsen
      • Aktivierungspflichtige Mietzinsen
    • Kürzungen gem. § 9 GewStG
      • Erweiterte Kürzung gem. § 9 Nr. 1 S. 2 ff. GewStG
        • Erweitere Kürzung gem. § 9 Nr. 1 S. 2 ff. GewStG bei grundstücks-verwaltenden Unternehmen
        • Halten einer gewerblich geprägten grundstücksverwaltenden Perso-nengesellschaft
      •    Ausschließlichkeitsgebot des § 9 Nr. 1 S. 2 GewStG
    • Gewerbesteuerliche Verlustvorträge bei Übertragung eines Betriebs auf eine Personengesellschaft
      • Einbringung eines Einzelunternehmens auf eine Personengesellschaft
      • Ausgliederung eines Betriebs von einer Obergesellschaft auf eine Unter-gesellschaft
      • Kapitalgesellschaft als Einbringende
  • Aktuelles zum Umwandlungssteuerrecht
    • Einbringung gem. § 20 UmwStG
      • Einbringung bei negativem Kapital
      • Verfahrensrecht
      • Frist für Antrag auf Rückwirkung
      • Einlage und spätere Entnahme
      • Gewerbesteuer bei Veräußerung sperrfristbehafteter Anteile
      • Rückwirkender Teilwertansatz gem. § 6 Abs. 5 S. 6 EStG bei Formwech-sel in eine Kapitalgesellschaft
    • Investitionsabzugsbetrag und Einkünfte aus Kapitalvermögen bei der Umwand-lung einer Kapitalgesellschaft auf ein Personenunternehmen 

Lohnsteuer / Reisekosten 2020

  • Aktuelles, u. a.
    • Jahressteuergesetz 2019
    • Bürokratieentlastungsgesetz III
    • Grundfreibetrag / Steuertarif 2020
    • Sozialversicherungswerte 2020
    • Amtliche Sachbezugswerte 2020
    • ELStAM + beschränkt Steuerpflichtige (Gesetzesänderung)
    • Mini-Jobber (Dienstwagengestellung, Arbeit auf Abruf, Mindestlohn)
  • Mobilitätsguthaben und Lohnsteuerrecht
    • Öffentliche Verkehrsmittelkosten: Steuerfreiheit / (neue) Pauschalierung / Werbungskostenabzug
    • (Elektro-) Dienstwagen
    • (Elektro-) Fahrräder
    • E-Scooter
    • Lohnsteuer vs. Umsatzsteuer
  • Abgrenzung „Barlohn“ / Sachlohn
    • Gesetzesänderung
    • Aktuelle Rechtsprechung
    • Zukunft der 44 EUR-Freigrenze
    • Einzelfälle: Benzingutscheine / Shoppinggutscheine / Versicherungsschutz / Fitnesscenter / Stromzuschuss / Geburtstagsgutschein / Kostenerstattung
    • § 37b EStG: Barlohn oder Sachlohn?
    • Essenmarken / Essenszuschüsse: Amtlicher Sachbezugswert noch möglich?
  • Aktuelles Reisekostenrecht
    • Erste Tätigkeitsstätte oder Auswärtstätigkeit (Neues aus der Rechtsprechung)
    • Arbeitgeber-Sammelpunkt
    • Tagegelder 2019 / 2020 (Inland – Ausland)
    • Mahlzeiten während der Auswärtstätigkeit (aktuelle Kürzungsfragen / Großbuchstabe „M“ / Gesetzesänderung?)
    • Unterbringungskosten (u. a. Mitnahme von Ehegatten / 48 Monatsfrist)
    • Übernachtungsnebenkostenpauschale (Gesetzesänderung)
    • Doppelte Haushaltsführung im Fokus der Rechtsprechung (1.000 EUR-Grenze / Hauptwohnung am Beschäftigungsort / Umsatzsteuer)
    • Vorsteuerabzug aus Reisekosten (Hotelrechnung: 7 % bei Frühstücksgestellung? – Vorsteuerabzug aus Umzugskosten)
  • Betriebliche Altersversorgung / Vorsorgeaufwendungen
    • Abrechnungswerte 2020
    • Vorsorgeaufwendungen im Lohnsteuerabzugsverfahren 2020
  • Brennpunkte beim Arbeitslohn
    • Arbeitslohn von dritter Seite
    • Kosten einer Betriebsveranstaltung
    • Gesundheitsförderungsmaßnahmen
    • Aufmerksamkeiten und „besonderer“ persönlicher Anlass
    • Sachbezugswert: Wann liegt eine Mahlzeitengestellung vor?
    • Definition: Leistungen zusätzlich zum ohnehin geschuldeten Arbeitslohn

Aktuelle Themen (nur in Bad Breisig)
Aktuelles Bilanzsteuerrecht - Wichtige Hinweise und Handlungsempfehlungen

  • Grundlegende Maßnahmen bei der Jahresabschlusserstellung
    • Gesetzliche Änderungen
    • Kasse und deren Probleme in der Praxis; Neues BMF Schreiben
    • Entwurf neues BMF Schreiben zu GoBD`s
    • Neues BMF Schreiben zu § 4 Abs. 4a EStG
  • Handelsbilanz / Steuerbilanz – Aktiva
    • GWG Regelung
    • Verdeckte Mängel als Anschaffungsnahe Herstellungskosten?!
    • Absetzungen bei Gebäuden nach § 7h EStG - Bindungswirkung einer Bescheinigung
  • Handelsbilanz / Steuerbilanz – Passiva
    • Neues zu nachträglichen Anschaffungskosten bei Gesellschafterdarlehen
    • Grundlegendes zu § 6b EStG
  • Gewinnermittlung – Betriebseinnahmen / Betriebsausgaben
    • Aktuelles zum Investitionsabzugsbetrag
    • 44 € Grenze bei § 8 (2) EStG

Änderungen aufgrund der aktuellen Entwicklungen bleiben vorbehalten.

ZIELGRUPPE

Fachkräfte des Steuer-, Finanz- und Rechnungswesens

VERANSTALTUNGSORTE

Bad Breisig
Hotel zur Mühle
Internet: www.zurmuehlebreisig.de

Hamburg
Jufa Hotel HH-Hafen City
Internet: www.jufa.eu/hotel/hamburg

München
Vier Jahreszeiten Starnberg
Internet: www.vier-jahreszeiten-starnberg.de

ERGÄNZENDE HINWEISE

Seminarzeiten

  • Bad Breisig: Montag und Dienstag 09:00 bis 18:00 Uhr, Mittwoch 09:00 bis 13:00 Uhr
  • Hamburg & München: Montag 9:00 bis 17:00 Uhr, Dienstag 9:00 bis 16:00 Uhr

Verpflegung

  • Bad Breisig: Tagungsgetränke sind in der Seminargebühr enthalten. Mittagessen ist nicht enthalten. Optional gegen Gebühr: "der bunte Abend" am Dienstag
  • Hamburg & München: Tagungsgetränke und Mittagessen sind in der Seminargebühr enthalten.

Reservierung
Wir bitten Sie, benötigte Zimmerreservierungen selbst und direkt über das jeweilige Hotel vorzunehmen und abzurechnen.

Fakten

Gesamtdauer: 2 bzw. 2,5 Tage

Hamburg 2 Tage, Bad Breisig 2,5 Tage

702,10 € inkl. MwSt.

Berater

 Astrid  Reichel

Astrid Reichel

0800 / 775 775 070

 Laura-Anna Neff

Laura-Anna Neff

0800 / 775 775 092

Inhouse Seminar

Dieses Seminar bieten wir Ihnen auch firmenintern an.

Termine & Orte

Orte wählen

Bad Breisig Hotel zur Mühle, Koblenzer Str. 15,53498 Bad Breisig

18.11.2019 - 20.11.2019

Gebühr: 702,10 € inkl. MwSt.

Hamburg Jufa Hotel HH-Hafen City, Versmannstr. 12/14,20457 Hamburg

28.11.2019 - 29.11.2019

Gebühr: 702,10 € inkl. MwSt.

799

Teilnehmer bisher

462

Besuche in den letzten 4 Wochen