Führt zum Erfolg. Seit 1950.

Inhalt

Fokus: Steuerliche Würdigung von Sponsoringleistungen

Diskussionsrunde (Video)

Fallstricke, Gestaltungsmöglichkeiten und zahlreiche Praxisbeispiele

Die steuerliche Einordnung von Sponsoring-Einnahmen beim Verein ist für jeden Einzelfall sorgfältig auf die steuerlichen Auswirkungen zu überprüfen. Je nach Ausgestaltung können sich unliebsame Steuerbelastungen ergeben. Unsere Experten geben Ihnen in dieser Diskussionsrunde einen hervorragenden Einstieg in die steuerliche Behandlung von Sponsoringleistungen. Sie profitieren hierbei insbesondere von der langjährigen Erfahrung auf dem Gebiet der Gemeinnützigkeit unserer Experten, die Sie anhand von zahlreichen Praxisbeispielen vermittelt bekommen.

HINTERGRUND

Die Vereinsarbeit ist wichtig und benötigt nicht nur die Zeit der Vereinsmitglieder und Unterstützer, sondern auch finanzielle Mittel. Oftmals reichen die finanziellen Mittel nicht aus, die Vereine durch die Mitgliedsbeiträge generieren. Dies verhindert die gemeinnützige Organisation daran wichtige Tätigkeit am Laufen zu halten. Daher stellt die Möglichkeit des Sponsorings in den meisten Organisationen eine unverzichtbare Einnahmequelle dar.

INHALTE

  • Definition des Sponsorings, Sponsoringarten und die Abgrenzung zur Spende
  • Danksagungen
  • Verlinkungen auf Webseiten
  • Wann liegen aktive Werbeleistungen vor?
  • Trikotwerbung sowie die Anwendung der Gewinnpauschalierung nach § 64 Abs. 6 AO
  • Imagewerbung sowie Werbemobile
  • Verpachtung von Werberechten
  • Wichtiges zu Sponsoringverträgen
  • Crowdfunding

ZIELGRUPPE

Alle, die sich mit gemeinnützigen Organisationen befassen oder dazu beraten sowie Steuerberater und Mitarbeiter in Steuerkanzleien

Fakten

Gesamtdauer: 70 Minuten

Abrufbar über MyEndriss

Gesamtdauer:

von Uhr bis Uhr

82,11 € inkl. MwSt.

0,00 €

0,00 €

Berater

 Astrid  Reichel

Astrid Reichel

0800 / 775 775 070

 Daniel Schaller

Daniel Schaller

0800/ 775 775 039

Video

Video Videoaufzeichnung, ,

Gebühr: 82,11 € inkl. MwSt.