Inhalt

CAS – Chinese Accounting Standards

Praxis der Bilanzierung, Bewertung, Ausweis und Erstellung der Reporting Packages

Gemeinsamkeiten und Unterschiede zu HGB

Immer mehr deutsche Unternehmen haben eine chinesische Muttergesellschaft. Chinese GAAP (CAS) unterscheidet sich grundsätzlich von HGB, was oft zu Missverständnissen, sogar zu Konflikten führt. Die umfangreichen Anforderungen an Daten und Informationen, insbesondere von den börsennotierten Muttergesellschaften, sind nicht immer nachvollziehbar. Und die beträchtliche Diskrepanz in der (Business-)Kultur erschwert oft zusätzlich die Zusammenarbeit mit den chinesischen Kollegen.

Dieses Seminar vermittelt Ihnen das grundlegende Wissen über Chinese GAAP, die Gemeinsamkeiten und vor allem Unterschiede zu HGB, das für Ihre Anwendungspraxis relevant ist. Alle wesentlichen Posten der Bilanz und der Gewinn- und Verlustrechnung und ihre Unterschiede zu HGB werden ausführlich behandelt. 

Sie erhalten für die Unternehmen, deren chinesische Mutter in Shanghai oder Shenzhen börsennotiert sind, einen Überblick über die Anforderungen des Berichtswesen von Chinas Aufsichtsbehörde, damit Sie die Forderungen von Ihrem Headquarter besser einschätzen können.

Darüber hinaus lernen Sie die Kulturunterschiede kennen, die sich in unterschiedlichen Denk- und Verhaltensweisen ausdrücken und die Kommunikation erschweren, um die Herausforderungen in der Zusammenarbeit mit Ihrem chinesischen Headquarter erfolgreich zu begegnen.

Seminarziele

Unser Seminar vermittelt Ihnen:

  • Die grundlegenden Gemeinsamkeiten und Unterschiede zwischen CAS und HGB
  • Die Anforderungen an das Berichtswesen der börsennotierten Unternehmen in China
  • (Business-)Kulturunterschiede zwischen China und Deutschland
  • Die Herausforderungen in der Zusammenarbeit mit dem chinesischen Headquarter

Inhalte

  • Grundlagen
    • Standards: CAS, Group Accounting Policy
    • Zwecke und Grundsätze nach CAS
    • Bestandteile des Konzernabschlusses
    • Reporting Package: Zweck und grundlegende Anforderung
  • Ausgewählte Bilanzposten nach CAS
    • Forderungen und sonstigen Vermögensgegenstände
      • Forderungen aus Lieferungen und Leistungen
      • Wechselforderungen
      • Wertberichtigung
      • Geleistete Anzahlungen
      • Zinsforderungen, Dividendenforderungen und sonstige Forderungen
      • Finanzkosten
    • Vorräte
      • Bilanzierung und Bewertung
      • Folgebewertung: Nettoveräußerungswert; Ausnahme bei RHB
    • Current portion of non-current assets
    • Finanzanlagevermögen
      • Zur Veräußerung verfügbare finanzielle Vermögenswerte
      • Bis zur Endfälligkeit zu haltende Finanzinvestitionen
    • Anteile und Beteiligung
    • Sachanlagen, immaterielle Vermögenswerte
    • Leasing
    • Geschäfts- oder Firmenwerte
    • Verbindlichkeiten ggü. Arbeitnehmer
    • Rückstellungen
    • Latente Steuern
  • Gewinn- und Verlustrechnung
    • Gesamtkostenverfahren/Umsatzkostenverfahren
    • Umsatzerlöse
    • Herstellungskosen der zur Erzielung der Umsatzerlöse erbrachten Leistungen (COGS)
    • Sonstige Steuer
    • Vertriebskosten
    • Allgemeine Verwaltungskosten
    • Finanzkosten (Netto von Zinsaufwendungen und Erträge, Umrechnungsergebnisse und Skonti)
    • separater Ausweis für Wertberichtigungen aus Kreditrisiken
    • Ergebnis aus der Veränderung von Fair Value
    • Beteiligungsergebnisse
    • Sonstige betriebliche Erträge
    • Sonstige betriebliche Aufwendungen
    • Ertragsteuern
    • Other comprehensive Income
  • Zusammenarbeit mit chinesischem Headquarter
    • Die grundlegenden und relevanten Kulturunterschiede in der Business-Welt und ihr Ausdruck in der Denk- und Verhaltensweise
    • Die Herausforderungen in der Zusammenarbeit
    • Die Ansätze für eine erfolgreiche Zusammenarbeit

Zielgruppe

Dieses zweitägige Seminar richtet sich gezielt an Fach- und Führungskräfte sowie Mitarbeiter aus den Bereichen Rechnungswesen und Controlling, die einen Überblick über die Unterschiede zwischen Chinesischen GAAP und IFRS erhalten und die Zusammenarbeit mit dem chinesischen Headquarter verbessern möchten.

Voraussetzungen

Das Unternehmen ist oder wird in der Konzernbilanz der chinesischen Muttergesellschaft konsolidiert.

Methodik

Präsenzunterricht mit Beispielen aus der Praxis.

Ergänzende Hinweise

Beginn Seminar: 09:00 Uhr
Ende Seminar: 17:00 Uhr

Dauer: 2 Tage

Verpflegung: Tagungsgetränke und Mittagessen sind im Preis des Seminars "CAS – Chinese Accounting Standards" enthalten.

Fakten

Gesamtdauer: 2 Tage

Zweitägiges Seminar von 09:00 Uhr bis 17:00 Uhr

1.880,20 € inkl. MwSt.

Dozenten

Berater

 Jutta  Roller

Jutta Roller

0800 / 775 775 075

 Christina Schnell

Christina Schnell

0221 / 93 64 42-88

Inhouse Seminar

Dieses Seminar bieten wir Ihnen auch firmenintern an.

Termine & Orte

Hamburg Steindamm 98,20099 Hamburg

28.01.2020 - 29.01.2020

Gebühr: 1.880,20 € inkl. MwSt.

Stuttgart Steuer-Fachschule Dr. Endriss, Kronenstr. 25,70174 Stuttgart

14.04.2020 - 15.04.2020

Gebühr: 1.880,20 € inkl. MwSt.

Düsseldorf Bennigsen-Platz 1,40474 Düsseldorf

02.07.2020 - 03.07.2020

Gebühr: 1.880,20 € inkl. MwSt.

München Arnulfstr. 83,80634 München

03.08.2020 - 04.08.2020

Gebühr: 1.880,20 € inkl. MwSt.

Frankfurt Hanauer Landstr. 160,60314 Frankfurt

11.11.2020 - 12.11.2020

Gebühr: 1.880,20 € inkl. MwSt.