Inhalt

Bilanzbuchhalter (IHK) Prüfungsinhalte und -aufbau

Alle Kernlehrgänge der Steuer-Fachschule Dr. Endriss bereiten nach den Regeln der derzeit gültigen Rechtsverordnung auf die Prüfung vor.

Inhalte:

  • Ablauf und Inhalte nach der RVO 2015
    • Schriftliche Prüfung zum Bilanzbuchhalter (IHK)
    • Mündliche Prüfung zum Bilanzbuchhalter (IHK)
    • Bestehen und Benotung der Bilanzbuchhalter (IHK) Prüfung

Ablauf und Inhalte der Bilanzbuchhalter Prüfung nach RVO 2015

Nach der Rechnungsverordnung aus 2015 gestaltet sich die Prüfung zum Bilanzbuchhalter (IHK) wie folgt:

 

Schriftliche Prüfung zum Bilanzbuchhalter (IHK)

  • Umfang:
    • 3 Klausuren zu je 240 Minuten
  • Inhalte:
    • Alle 3 Klausuren beziehen sich auf die Beschreibung einer betrieblichen Situation
    • Die Klausurenaufgaben beziehen sich auf alle Handlungsbereiche, also auf
      • Geschäftsvorfälle erfassen und nach Rechnungslegungsvorschriften zu Abschlüssen führen
      • Jahresabschlüsse aufbereiten und auswerten
      • Betriebliche Sachverhalte steuerlich darstellen
      • Finanzmanagement des Unternehmens wahrnehmen, gestalten und überwachen
      • Kosten- und Leistungsrechnung zielorientiert anwenden
      • Ein internes Kontrollsystem sicherstellen
      • Kommunikation, Führung und Zusammenarbeit mit internen und externen Partnern sicherstellen
    • Jede der drei Klausuren setzt einen Schwerpunkt in einem der ersten drei Handlungsbereiche.

 

Mündliche Prüfung zum Bilanzbuchhalter (IHK)

  • Umfang:
    • eine Präsentation (15 Minuten)
    • ein Fachgespräch (30 Minuten)
  • Inhalte:
    • Selbstgewähltes Thema aus dem Handlungsbereich "Jahresabschlüsse aufbereiten und auswerten"
    • Das Thema soll der betrieblichen Praxis entstammen.
    • Im Rahmen der Präsentation soll das Problem nachvollziehbar dargestellt und für die betriebliche Praxis beurteilt werden.
    • Es ist eine Lösung für das Problem darzustellen und zu beurteilen.
  • Frist: Thema und Kurzbeschreibung sowie inhaltliche Gliederung müssen am Termin der dritten Klausur eingereicht werden.

Bestehen und Benotung der Bilanzbuchhalter (IHK) Prüfung

Schriftliche Prüfung

Die Ergebnisse der drei Klausuren fließen gleichgewichtig in die Note der schriftlichen Prüfung ein. Die schriftliche Prüfung gilt als bestanden, wenn der Mittelwert >= 50 Punkte (ausreichend) beträgt.

Mündliche Prüfung

Das Fachgespräch wird doppelt gewichtet, die Präsentation einfach. Die mündliche Prüfung gilt als bestanden, wenn das Gesamtergebnis >= 50 Punkte (ausreichend) beträgt.

Gesamtnote

Aus der Bewertung der schriftlichen Prüfung und aus der Bewertung der mündlichen Prüfung wird der Mittelwert gebildet und anhand dessen die Gesamtnote festgestellt.

E-Mail an Jan Setzer

0800 / 775 775 036

E-Mail an Anette Siebert

0800 / 775 775 017