Führt zum Erfolg. Seit 1950.

Teil 3: Meister aller (Steuer-)Klassen - Mein Weg zum Taxmaster

Veröffentlicht am von David Heckerodt

Im dritten Teil berichtet David über die Seminararbeit, Präsentationen und erste Überlegungen zum Thema Masterarbeit.

 

Die Sonne scheint, der Sommer ist da -zumindest in Karlsruhe- und wir haben jetzt auch den größten Teil des TaxMaster-Studienganges hinter uns gebracht - besser geht’s nicht. Insbesondere werde ich jetzt für den TaxMaster „nur“ noch meine Masterarbeit schreiben. Ein Modul „Steuergestaltung“ folgt noch sowie die Master-Abschlussklausuren im nächsten Jahr - Check. :-)

Letzten Monat habe ich mit meinem Studienkollegen noch die Vorträge zu den Seminararbeiten ausgearbeitet und in Frankfurt am Main vorgestellt. Thematisch hatten wir uns -wie in den vorherigen Blogs bereits beschrieben- mit der Wegzugsbesteuerung des § 6 AStG und mit dem europarechtlichen Konstrukt der „finalen“ Verlustberücksichtigung beschäftigt. Nächste Woche am 12.06.18 wird das in der Fachwelt mit Spannung erwartete EuGH-Urteil (C-650/16), Bevola und Jens W. Trock zur finalen Verlustberücksichtigung ergehen, wobei ich gespannt bin, ob der EuGH so urteilt, wie in unserem Vortrag vorgestellt.

Wir haben unsere Vorträge auf Power-Point Präsentationen und mittels Flipp-Charts ausgearbeitet, wobei für mich das wichtigste an einem guten Vortrag die lebhafte Art der Vorstellung ist, da es ja durchaus komplexe Themen sind, über die man da spricht. Schaubilder machen sich dabei auch immer sehr gut. ^^ Es lief soweit alles nach Plan und nach jedem Vortrag gab`s auch noch eine kleine Feedbackrunde aller Teilnehmer, sodass auch jeder etwas für sich mitnehmen konnte.

Wie bereits erwähnt, liegt der Großteil des TaxMaster-Studienganges nun bereits hinter uns. Jetzt folgt die (grüne) Phase, also die Vorbereitung auf das Steuerberaterexamen im nächsten Jahr. Ich werde bald den Kombilehrgang in Berlin antreten, welcher im Oktober beginnt.

Zudem werde ich -so der Plan- in Kürze auch meine Masterarbeit anmelden bzw. beginnen zu schreiben. Eine Idee für das Thema habe ich schon. Man kann sein „Wunschthema“ den entsprechenden Professoren vorschlagen bzw. mit ihnen absprechen. Wenn es dann endgültig soweit ist, werde ich darüber berichten, welches Thema ich schlussendlich gewählt habe und wie es läuft.

Im Großen und Ganzen war der letzte Monat aber doch mal ganz ruhig – im Studium zumindest. ^^ Also ihr seht, es gibt auch mal ruhigere Phasen.

Dann wünsche ich euch einen schönen sonnigen Wochenstart und bis bald. :-)

LG

David

Kommentare (0)

Bitte melden Sie sich an oder registrieren Sie sich um zu kommentieren.

Hier sind keine Kommentare.