Führt zum Erfolg. Seit 1950.

Julia auf dem Weg zum BiBu-Abschluss (Teil 3)

Veröffentlicht am von Julia

Im dritten Teil Ihres Blogs schreibt Julia über das täglich grüßende Murmeltier und darüber, dass der Sonntag durchaus produktov genutzt werden kann...zumindest während der Lehrgangszeit.

Hallo Ihr Lieben,

da bin ich wieder… :-)

Sagt euch der Film „Täglich grüßt das Murmeltier“ etwas ? – Genau so läuft mein Leben gerade. Jedenfalls habe ich das Gefühl, dass der September für mich so läuft.

Dadurch, dass wir auf der Arbeit sehr viel zu tun und vor allem Stress wegen der Kontingentierungsquote in NRW haben, bin ich täglich relativ spät zuhause. Jeden Tag heißt es für mich: morgens früh zur Arbeit und spät abends wieder heim. Während der Woche komme ich zurzeit nicht zum Lernen. Das schaffe ich nur am Wochenende.

Den Sonntag finde ich zum Lernen perfekt. Wenn man samstags den ganzen Tag beim Kurs verbracht hat, ist man abends auch nicht mehr aufnahmefähig. Ich bin es jedenfalls nicht mehr :-). Deswegen mache ich nach dem Kurs nichts mehr für den Lehrgang, sondern setzte mich sonntags früh hin und arbeite die Sachen vom Vortag durch. Dadurch, dass ich letztes Wochenende fast nur gelernt habe, ist mir die Strukturbilanz öfters im Traum erschienen. Verrückt oder?

Ich habe für jedes Fach einen Ordner angelegt, da man bei der Menge der Unterlagen schnell den Überblick verlieren kann. Die Unterlagen sind jedoch sehr gut aufgearbeitet und super zum Lernen. Zusätzliche Unterlagen braucht man eigentlich nicht, sodass ich mir auch keine weiteren Lehrbücher mehr kaufen werde. Zudem hat man noch den Zugang zum E-Learning den ich in den nächsten Wochen bestimmt öfters nutzen werde. Jedenfalls habe ich ungefähr zehn Ordner voller Unterlagen die bearbeitet werden müssen.

Ich hoffe sehr, dass der nächste Monat angenehmer für mich wird. Und vor allem stressfreier...

Viele Grüße aus Siegen

Eure Julia

Kommentare (0)

Bitte melden Sie sich an oder registrieren Sie sich um zu kommentieren.

Hier sind keine Kommentare.

Archiv