TaxMaster

Master of Arts in Taxation

Kostenfreies Beratungstelefon: 0800 / 775 775 00

Taxmaster Studieninhalte - Module im Überblick

Unser flexibles berufsbegleitendes TaxMaster-Studium ist auf Ihre schnelle Karriere ausgerichtet. Es beinhaltet die Teilnahme an der staatlichen Steuerberaterprüfung und schließt mit dem akademischen Grad eines Master of Arts in Taxation ab. Das "two-in-one"-Konzept bietet Ihnen ausgezeichnete berufliche Perspektiven in der Steuerberatung, der Wirtschaftsprüfung oder der freien Wirtschaft.

Basiswissen

Dauer: 12 Tage innerhalb eines Monats

Das Modul Basiswissen dient dazu, eine einheitliche Wissensbasis zu schaffen sowie vorhandenes steuerliches Wissen strukturiert auf- sowie auszubauen und anhand von steuerartenübergreifenden Fallstudien zu vertiefen.

Einführung:

  • Steuerrecht
  • Konzernsteuerrecht
  • Internationales Steuerrecht
  • Zivil- und Wirtschaftsrecht
  • Bilanzsteuerrecht
  • Verfahrensrecht

 

Methodik und Dogmatik

Dauer: 2 Tage  und eine Seminararbeit innerhalb von 3 Monaten

Nach Auffrischung der steuerlichen Grundlagen erfolgt die vertiefte Beschäftigung mit der Methodik und Dogmatik des Steuerrechts, die in drei Seminaren praktisch angewendet wird. Dabei geht es insbesondere um den kritischen Umgang mit steuerlichen Normen, Rechtsprechung und Literatur sowie die Bildung eines abschließenden Urteils.

  • Steuerliche Methodenlehre
  • Prinzipien des Steuerrechts (Seminar)

 

Wahlpflichtfächer (2 aus 6)

Dauer: 4 Tage innerhalb eines Monats

Das Angebot an Wahlpflichtfächern soll unseren Studierenden ermöglichen, den Blick über den „steuerrechtlichen Tellerrand“ hinaus zu werfen. Wir bieten insbesondere Fächer an, die in der Praxis nicht selten Berührungspunkte zur Arbeit des Steuerberaters haben. Die Studierenden wählen zwei Wahlfächer aus, in denen jeweils eine Prüfung abgelegt wird.

  • Corporate Finance
  • Controlling
  • Steuerstrafrecht
  • Insolvenzrecht
  • Risikomanagement
  • Umsatzsteuer im Binnenmarkt

 

Betriebswirtschaftliche Steuerlehre

Dauer: 2 Tage innerhalb eines Monats

Im Mittelpunkt dieses Moduls stehen die typischen Methoden der betriebswirtschaftlichen Steuerlehre. Der Lehrstoff wird die Studierenden befähigen, Investitions-, Finanzierungs-, Rechtsformwahl- und -optimierungsfragen unter steuerlichen Gesichtspunkten zu lösen.

 

Grundlagen und Grenzen der Steuerplanung

Dauer: 4 Tage innerhalb eines Monats

Steuerberatung und Rechtsdurchsetzung erschöpfen sich nicht in reiner Rechtsanwendung. Fundierte Beratung hat sich proaktiv auf eine sich dynamisch verändernde Steuerrechtssituation sowie entsprechende Mandantenbedürfnisse auszurichten. In diesem Modul wird das Rüstzeug für die gestalterische Steuerberatung erarbeitet.

  • Außensteuerrecht
  • Europarecht

Nationale und internationale Steuerplanung Teil 1

Dauer: 2 Seminararbeiten

Die gutachterliche Auseinandersetzung mit komplexen Sachverhalten und die argumentativ ausgewogene Entwicklung von Lösungsansätzen sind für die Steuerberatung unabdingbar. Dieses Modul vertieft diese Fähigkeit im Rahmen von zwei Seminararbeiten und legt darüber hinaus weitere wichtige Grundlagen des wissenschaftlichen Arbeitens für die spätere Master-Thesis.

  • Konzernsteuerrecht (Seminar)
  • Internationales Steuerrecht (Seminar)

 

Tax Planning Days Nationale und internationale Steuerplanung Teil 2

Dauer: 6 Unterrichtstage in einem Monat

Was macht die Arbeit eines Steuerberaters eigentlich spannend? Ist anspruchsvolle Mandantenbetreuung nicht viel mehr als die Beherrschung von Gesetzen und Richtlinien?

Unser Studium hat den Anspruch, Sie zu kritisch denkenden Beraterpersönlichkeiten auszubilden. Die Vorbereitung auf die Steuerberater-Prüfung kann hierzu nicht mehr als eine Grundlage legen, denn Inhalte des Berufsexamens sind ausschließlich die Regeln der Deklarationsberatung aus Sicht der Finanzverwaltung, d.h. das Beherrschen von Gesetzen und Richtlinien. Dagegen spielen die in der Berufspraxis hochrelevanten Fragestellungen der Steuergestaltung und Steuerplanung keine Rolle.

Wir sind fest davon überzeugt, dass der Prozess kreativer Steuerplanung erlernbar ist. Unsere Dozenten sind Persönlichkeiten, die sich in Praxis, Lehre und Wissenschaft bewährt haben und zu den Besten zählen (siehe Seite 12 bis 13). Wir bereiten Sie Schritt für Schritt auf die Herausforderungen anspruchsvoller Mandatsbeziehungen vor. Daher bilden die Tax Planning Days ein Herzstück unseres Masterprogramms.

In unserer Intensivwoche werden ausgewählte Einzelsachverhalte des nationalen und internationalen Steuerrechts analysiert und mit Blick auf den Mandanten optimiert. Dabei geht es stets um eine gesamtheitliche Betrachtung unter Einbeziehung von sowohl Ertrag- als auch Verkehrsteuern. Ein besonderes Augenmerk wird hier auf sich im Mittelstand ergebende steuerliche Fallstricke gelegt.

  • Konzernsteuerplanung
  • Internationale Steuerplanung

Master Thesis

Dauer: Die Bearbeitungszeit beträgt bis zu 6 Monate. Sie kann individuell ab dem 7. Semester begonnen werden.

Die letzte Studienphase ist der Master-Thesis vorbehalten, in welcher für die Praxis bedeutsame und/oder wissenschaftlich wichtige Fragestellungen analysiert und eingehend bearbeitet werden.

Steuerberaterlehrgang

Dauer: 85 Unterrichtstage innerhalb von 15 Monaten zur Vorbereitung auf den schriftlichen Teil des Berufsexamens

  • Umsatzsteuerrecht
  • Abgaben- und Finanzgerichtsordnung
  • Erbschaftsteuer- und Bewertungsrecht, Einkommensteuerrecht
  • Körperschaftsteuerrecht
  • Gewerbesteuerrecht
  • Bilanzsteuerrecht
  • Umwandlungssteuerrecht
  • Besteuerung von Personengesellschaften
  • Internationales Steuerrecht

Steuerberater-Prüfung