Führt zum Erfolg. Seit 1950.

Inhalt

Betriebsstättengewinnaufteilungsverordnung (BsGaV)

Praxis-Seminar | Auch als Webinar oder Video

Die Regelungen zur steuerlichen Gewinnaufteilung bei Betriebsstätten sicher beherrschen

Unser Seminar "Betriebsstättengewinnaufteilungsverordnung" vermittelt Ihnen die Vorschriften der Betrebsstättengewinnaufteilungsverordnung (BsGaV) in verständlicher und praxisnaher Form. Weiterhin erhalten Sie konkrete Handlungsempfehlungen, um mit den komplexen Regelungen zur Gewinnaufteilung im Arbeitsalltag sicher umgehen zu können. Ein Fokus wird hierbei auf die zusätzlichen Dokumentationsanforderungen der BsGaV und das Aufzeigen etwaiger "Fallstricke" gelegt. Hierdurch können Sie in Ihrem Unternehmen die Gewinnaufteilung rechtssicher durchführen und die hiermit verbundenen Compliance-Anforderungen umfassend erfüllen.

Unsere Referenten legen großen Wert auf eine rege Diskussion mit dem Plenum. Zum besseren Verständnis und zur einfacheren Übertragung auf Praxissachverhalte im Rahmen der BsGaV werden die wesentlichen Themenbereiche anhand von Beispielfällen dargestellt. Hierbei können Sie auch gerne Probleme aus Ihrem beruflichen Alltag einbringen.

Zur Verfügung gestellt werden die aktuelle Fassung des § 1 AStG, der BsGaV, die Verwaltungsgrundsätze zur Betriebsstättengewinnaufteilung sowie einzelne Passagen aus relevanten OECD-Veröffentlichungen.

HINTERGRUND

Mit der Betriebsstättengewinnaufteilungsverordnung (BsGaV) hat der deutsche Gesetzgeber die Anwendung des Fremdvergleichsgrundsatzes auf Betriebsstätten konkretisiert und damit die entsprechenden OECD-Vorgaben in nationales Recht umgesetzt. Sämtliche Steuerpflichtige, die ihre in- und /oder ausländischen Aktivitäten über Betriebsstätten abwickeln, sind daher mit umfangreichen Neuregelungen zur Gewinnabgrenzung im Rahmen der BsGaV konfrontiert. Unser Seminar macht Sie fit für die Praxis!

Webinar oder Video

Das Webinar findet in dem gleichen Umfang wie das Präsenzseminar an fest vorgegebenen Terminen statt, zu denen Sie sich in das Seminar einloggen, den Dozenten live sehen und in dem Sie Ihre Fragen zu den Seminarinhalten per Chat oder über das Mikrofon stellen können.

Das Video ist eine abgeschlossene Einheit, die Sie sich mehrfach und in Ihrem individuellen Tempo ansehen können.

Sie erhalten bei gleichzeitiger Buchung des Präsenzeminars und des Video einen exklusiven Vorzugspreis* für unser Video zum Thema "Betriebsstättengewinnaufteilungsverordnung (BsGaV)" von 58,31 € inkl. MwSt. Auf dieses haben Sie in Ihrem MyEndriss-Account unbegrenzt Zugriff. In dem Video lernen Sie überblickhaft und zusammengefasst einige wichtige Inhalte der  Betriebsstättengewinnaufteilungsverordnung. Im Präsenzseminar werden die Inhalte vollumfänglich und tiefgreifend vermittelt. Darüber hinaus werden zusätzliche Themen aufgegriffen, die das Thema abrunden.

*Die Preiskorrektur erfolgt bei Rechnungsstellung

INHALTE

  • Einführung
    • Entwicklungen auf OECD-Ebene
    • Entwicklungen in Deutschland
    • Internationale Anwendung des AOA
  • Funktionsweise des AOA
    • Überblick (Two-Step-Approach)
    • Stufe 1: F&R-Analyse und Identifikation von „dealings“
    • Stufe 2: Gewinnaufteilung
  • Allgemeine Regelungen der BsGaV
    • Überblick
    • Zuordnungsregelungen
    • Dotationskapital und Finanzierungsaufwendungen
    • Anzunehmende schuldrechtliche Beziehungen
  • Branchenspezifische Regelungen der BsGaV
    • Besonderheiten für Bankbetriebsstätten
    • Besonderheiten für Versicherungsbetriebsstätten
    • Besonderheiten für Bau- und Montagebetriebsstätten, Förderbetriebsstätten
  • Ständige Vertreter
    • Begründung einer Vertreterbetriebsstätte
    • Gewinnabgrenzung bei Vertreterbetriebsstätten
  • Dokumentationspflichten
    • Umfang Aufzeichnungspflichten
    • Sanktionen
    • Hilfs- und Nebenrechnung
    • Verhältnis Betriebsstättenbilanz und Hilfs- und Nebenrechnung
  • Praxisfälle
    • Begründung der Betriebsstätte
    • Laufende Vergütung
    • Funktionsänderungen
    • Schließung der Betriebsstätte
    • Dotationskapital und Finanzierungsaufwendungen
    • Vertreterbetriebsstätten
  • Implementierungsfragestellungen / Problemfelder

ZIELGRUPPE

Mitarbeiter in Steuerabteilungen international operierender Unternehmen, die ihre inländischen und / oder ausländischen wirtschaftlichen Aktivitäten (teilweise) über Betriebsstätten abwickeln.

ERGÄNZENDE HINWEISE

Beginn Seminar: 09:00 Uhr
Ende Seminar: 17:00 Uhr

Dauer: 1 Tag

Verpflegung: Tagungsgetränke und Mittagessen sind im Preis des Seminars "Betriebsstättengewinnaufteilungsverordnung" enthalten.

Webinar

Das Webinar findet an fest vorgegebenen Terminen statt, zu denen Sie sich in das Seminar einloggen, den Dozenten live sehen und in dem Sie Ihre Fragen zu den Seminarinhalten per Chat oder über das Mikrofon stellen können.

Fakten

Gesamtdauer: 1 Tag

Eintägiges Fachseminar von 09:00 Uhr bis 17:00 Uhr

Gesamtdauer:

von Uhr bis Uhr

Gesamtdauer:

von Uhr bis Uhr

708,05 € inkl. MwSt.

0,00 €

0,00 €

Berater

 Astrid  Reichel

Astrid Reichel

0800 / 775 775 070

 Laura-Anna Neff

Laura-Anna Neff

0800 / 775 775 092

Inhouse Seminar

Dieses Seminar bieten wir Ihnen auch firmenintern an.

Webinare

Webinar Webinar, ,

10.05.2021

Gebühr: 566,44 € inkl. MwSt.

Webinar

22.11.2021

Gebühr: 566,44 € inkl. MwSt.

Webinar

16.05.2022

Gebühr: 566,44 € inkl. MwSt.

Video

Video

15.07.2020 - 31.12.2021

Gebühr: 114,84 € inkl. MwSt.

Termine & Orte

Orte wählen

München Leopoldstr. 248,80807 München

21.01.2021

Gebühr: 708,05 € inkl. MwSt.

Köln Lichtstr. 45-49,50825 Köln

04.03.2021

Gebühr: 708,05 € inkl. MwSt.

Webinar Webinar, ,

10.05.2021

Gebühr: 566,44 € inkl. MwSt.

Frankfurt relexa hotel Frankfurt, Lurgiallee 2,60439 Frankfurt

27.05.2021

Gebühr: 708,05 € inkl. MwSt.

Frankfurt Hanauer Landstr. 160,60314 Frankfurt

04.10.2021

Gebühr: 708,05 € inkl. MwSt.

Köln

08.11.2021

Gebühr: 708,05 € inkl. MwSt.

Webinar

22.11.2021

Gebühr: 566,44 € inkl. MwSt.

Köln

21.03.2022

Gebühr: 708,05 € inkl. MwSt.

Frankfurt

09.05.2022

Gebühr: 708,05 € inkl. MwSt.

Webinar

16.05.2022

Gebühr: 566,44 € inkl. MwSt.