Inhalt

Unternehmensbewertung kleiner und mittelständischer Unternehmen

Controlling-Seminar

Wie viel ist eine Firma wert? Rüstzeug für die richtige Bewertung eines Unternehmens

In unserem Seminar lernen Sie schrittweise die Vorgehensweise für die Wertermittlung von Unternehmen kennen. Besprochen werden unter anderem die verschiedenen Anlässe für eine Unternehmensbewertung, die Aufbereitung des Zahlenmaterials, die verschiedenen Verfahren (Ertragswertverfahren, DCF) und die Ermittlung des "richtigen" Zinssatzes. Abgerundet wird das Seminar mit Hinweisen zum Aufbau eines Bewertungsgutachtens und wichtiger Rechtsprechung zur Unternehmensbewertung.

Mit dem im Seminar vermittelten Wissen können Sie den Wert eines Unternehmens aufgrund eigenständiger Überlegungen ermitteln. Bei Verwendung der bei Berufsverbänden und der Finanzverwaltung üblichen Bewertungsmethoden und den im Internet angebotenen Bewertungstools sind Sie in der Lage, die damit ermittelten Ergebnisse auf ihre Plausibilität hin zu überprüfen und auf die betriebsindividuellen Verhältnisse anzupassen. Im Rahmen der erbschaftssteuerlichen Beratung bekommen Sie wichtige Erkenntnisse, die eine falsche Bewertung des Unternehmens durch das Finanzamt verhindern könnte.

HINTERGRUND

In der Praxis gibt es viele Exceltools und Praktikermethoden für die Bewertung kleiner und mittelständischer Unternehmen. Diese ermöglichen aber nur scheinbar eine Unternehmenswertermittlung "auf Knopfdruck". Das liegt daran, dass es bei der Wertermittlung stets auf die individuellen Verhältnisse des Unternehmens ankommt. Darüber hinaus gibt es viele Stellschrauben, die einen großen Einfluss auf die Wertermittlung haben.

INHALTE

  • Grundlagen
    • Anlässe für Unternehmensbewertungen
    •  Verlautbarungen des IDW und der BStBK
    •  Bewertungszwecke und Funktionen des Unternehmensbewerters
    • Besonderheiten bei KMU
    • Bewertungsverfahren
    • Aufbau eines Bewertungsgutachten
  • Vereinfachtes Ertragswertverfahren nach dem BewG
    • Ermittlung des nachhaltigen Jahresertrages
    • Kapitalisierungszins
    • Verwendbarkeit des Ergebnisses in der Praxis
  • Ertragswertverfahren und DCF-Methoden
    • Flow to Equity und Ertragswertverfahren
    • Free Cash Flow
    • Adjusted Present Value Verfahren
  • Vorgehensweise im Einzelnen
    • Vergangenheitsanalyse einschließlich KMU-typischer Ergebnisbereinigungen
    • Planung des künftigen, zu bewertenden Unternehmenserfolges
    • Ermittlung des „richtigen“ Diskontierungszinssatzes
    • Behandlung des nicht betriebsnotwendigen Vermögens
    • Substanzwert als Untergrenze
  • Sonderfälle für die Bewertung
    • „Start up“ Unternehmen
    • Unternehmen mit geringen Erträgen
    • Anteile an Unternehmen
  • Multiplikatorverfahren und Praktikerverfahren
    • Systematik, Vor- und Nachteile der „Multiples“
    • Bewertungsverfahren verschiedener Berufskammern (Ärzte, Rechtsanwälte, Architekten)
  • Wichtige Rechtsprechung zur Unternehmensbewertung

ZIELGRUPPE

Unternehmer, Steuerberater, Rechtsanwälte sowie Mitarbeiter, die mit den entsprechenden Aufgaben betraut sind

VORAUSSETZUNGEN

Grundlagen entweder im Rechnungswesen, in der Unternehmensführung oder Betriebswirtschaftslehre

ERGÄNZENDE HINWEISE

Beginn Seminar: 09:00 Uhr
Ende Seminar: 17:00 Uhr

Dauer: 1 Tag

Verpflegung: Tagungsgetränke und Mittagessen sind im Preis des Seminars "Unternehmensbewertung kleiner und mittelständischer Unternehmen" enthalten.

Fakten

Gesamtdauer: 1 Tag

1-tägiges Seminar von 09:00 Uhr bis 17:00 Uhr

708,05 € inkl. MwSt.

Dozenten

Berater

 Kathrin Nietsch

Kathrin Nietsch

0800 / 775 775 045

Inhouse Seminar

Dieses Seminar bieten wir Ihnen auch firmenintern an.

Termine & Orte

Orte wählen

Köln Steuer-Fachschule Dr. Endriss, Lichtstraße 45-49,50825 Köln

18.03.2020

Gebühr: 708,05 € inkl. MwSt.

Frankfurt Hanauer Landstr. 160,60314 Frankfurt

06.05.2020

Gebühr: 708,05 € inkl. MwSt.