Führt zum Erfolg. Seit 1950.

Sozialrecht | Renten steigen, Betriebsrentner werden entlastet, Beitrag zur Arbeitslosenversicherung sinkt (Bundesregierung)

Veröffentlicht am

Die Renten steigen im kommenden Jahr um fast vier Prozent im Osten und um mehr als drei Prozent im Westen. Das geht aus dem Rentenversicherungsbericht der Bundesregierung hervor. Das Kabinett hat zudem eine Entlastung von Betriebsrentnern sowie eine Senkung der Beiträge zur Arbeitslosenversicherung beschlossen.

Hierzu führt die Bundesregierung u.a. weiter aus:

Rentner können sich im Jahr 2020 auf eine weitere Erhöhung ihrer Bezüge freuen: laut Modellrechnungen um 3,92 %in den neuen und 3,15 % in den alten Bundesländern. Der Rentenversicherungsbericht, den das Kabinett beschlossen hat, zeigt auch, wie sich die Zahl älterer Beschäftigter entwickelt - und wie die Rente bis zum Jahr 2033 steigt.

Weitere Infos: Bundesregierung online

Betriebsrentner haben künftig mehr von ihren Einkünften. Das Kabinett hat eine Entlastung bei den Beiträgen zur gesetzlichen Krankenversicherung beschlossen. Ab 2020 müssen Beiträge nur noch auf Betriebsrenten gezahlt werden, die 159 € übersteigen.

Weitere Infos: Bundesregierung online

Ferner beträgt zum 1.1.2020 beträgt der Beitrag zur Arbeitslosenversicherung nur noch 2,4 % - und damit 0,1 Punkte weniger als bisher.

Weitere Infos: Bundesregierung online

Quelle: Bundesregierung, Pressemitteilung v. 18.1.2019 (il)

Diese Seminare könnten Sie interessieren:

Am ermäßigten Steuersatz arbeitet die Bundesregierung bereits und eine Mehrwertsteuer-Reform bahnt sich an. Die E-Mobilität nimmt stark an Bedeutung zu und betrifft zukünftig den Großteil der Unternehmen in Deutschland. Übernehmen zukünftig Roboter die Aufgaben in der Buchhaltung und im Controlling?

Diese Themen wecken Ihr Interesse? Dann bestellen Sie kostenlos unser neues Kundenmagazin. Lesen Sie spannende Artikel und Interviews zu interessanten Fachthemen und informieren Sie sich jetzt über unser neues Seminarangebot.
Jetzt gratis bestellen!

 

Archiv