0

Benutzeranmeldung

Geben Sie Ihren Benutzernamen und Ihr Passwort ein, um sich an der Website anzumelden:
einloggen
  1. Home>
  2. Seminare>
  3. Endriss UPdates>
  4. Steuerberater>
  5. Steuerberater-Update Q1 – Aktuelles Steuerrecht

Steuerberater-Update Q1 – Aktuelles Steuerrecht

Update-Seminar Steuerberater

Fachkräfte im Steuerrecht sind auf aktuelle Informationen angewiesen, um in der täglichen Praxis rechtssicher beraten zu können. Das Endriss-UPdate bietet Ihnen konzentriert die Änderungen und Trends im Steuer- und Bilanzrecht. Rechtsprechung, Gesetzesänderungen und Auffassungen der Finanzverwaltung werden kritisch erörtert und Gestaltungsansätze vorgestellt. Ausführliches Begleitmaterial mit gut erläuterten Praxisbeispielen rundet die Veranstaltung ab.

UPdate-Inhalte im Detail

  • Änderungen im Körperschaftsteuerrecht
    • § 8b KStG, u. a.
      • Beschränkung der Anrechenbarkeit der KESt auf Dividenden (§ 36a EStG)
      • OFD NRW zur körperschaftsteuerlichen Behandlung von Genussrechten – Ende hybrider Finanzierung?    
      • Nichtanwendung 5 %-Strafe § 8b Abs. 5 KStG bei Hinzurechnungsbesteuerung
      • § 8b Abs. 2 KStG – Gemeinkosten als Veräußerungskosten
      • § 8b Abs. 2 KStG – Wechselkursabsicherungsgeschäfte kein Bestandteil des steuerfreien Veräußerungsgewinns
      • § 8b Abs. 3 S. 4 ff. KStG – Finale Währungseffekte bei (Gesellschafter-)Darlehen
    • § 8c und § 8d KStG – Verluste (Verlustrück- und -vortrag)
      • § 8c KStG – Vorweggenommene Erbfolge / Verlustrücktrag trotz schädlichen Beteiligungserwerbs
      • § 8d KStG – Fortführungsgebundener Verlustvortrag
    • Organschaft – (Nicht-)Anerkennung des GAV    
      • Variable (an Ergebnis der Organgesellschaft geknüpfte) Ausgleichszahlung
      • Unterschiedsbetrag § 253 Abs. 6 S. 2 HGB nicht abführungsgeperrt
    • Verdeckte Gewinnausschüttungen (vGA), u. a.
      • Nicht kostendeckende Vermietung Immobilie / EFH an Gesellschafter
      • Sonn-, Feiertags- und Nachtzuschläge für faktische Geschäftsführer
      • Nachträgliche Dynamisierung ohne Erdienbarkeit
      • Unbesichertes Cash-Pooling im Konzern
  • Änderungen im Gewerbesteuerrecht    
    • Beginn des Gewerbebetriebs einer Obergesellschaft (Dach GmbH & Co KG)
    • Hinzurechnungen nach § 8 Nr. 1 GewStG
    • Minderung Hinzurechnung § 8 Nr. 5 GewStG um ausschüttungsbedingte Teilwertabschreibung
    • Kürzungen § 9 GewStG
    • Vorschlag zur Eindämmung der Nutzung nationaler GewSt-Oasen
  • Änderungen im Einkommensteuerrecht    
    • Unternehmer und Gewerblichkeit
      • Keine Gewerblichkeit bei Vermietung Einkaufszentrum
      • Keine Bagatellgrenze bei Abfärbung nach § 15 Abs. 3 Nr. 1 Alt. 2 EStG
      • Abfärbung der Einkünfte einer Ärzte-GbR
    • Gewinnermittlung nach § 4 Abs. 3 EStG
      • Sofortabzug eines marktüblichen Disagios (§ 11 Abs. 2 S. 4 EStG)
      • Anwendung § 11 Abs. 2 S. 2 EStG bei USt-Vorauszahlung
      • Leasingsonderzahlung bei Nutzungsänderung im Folgejahr
    • Nichtabziehbare Betriebsausgaben, u. a.
      • Einführung einer Lizenzschranke – § 4j EStG
      • Veräußerung Liebhabereibetrieb
    • Anteilsbesitz an Kapitalgesellschaften, u. a.
      • Anerkennung inkongruenter Gewinnausschüttungen
      • Werbungskostenüberschüsse aus Gesellschafterdarlehen
      • (Nicht-)Abziehbarkeit Verlust infolge Verzicht auf private Darlehensforderung
    • Immobilien, u. a.
      • Abzug von Erhaltungsaufwendungen durch Einzelrechtsnachfolger
      • Vermietung an Angehörige
      • Rückabwicklung Fondsbeteiligung Schrottimmobilie
    • Lohnsteuer / Einkünfte aus § 19 EStG, u. a.
      • Förderung der Elektromobilität
      • Entfernungspauschale und Unfallkosten
      • Wahlrecht und Widerruf bei § 37b EStG
      • Betriebsveranstaltungen
    • Betragsänderungen / Sonstiges
  • Änderungen im Umsatzsteuerrecht
    • Geschäftsveräußerung im Ganzen bei nur teilweiser Fortführung einer Vermietung
    • Steuerbarkeit von Zuschüssen
    • Organschaft
      • Personengesellschaft als Organgesellschaft
      • Keine Organschaft zwischen Schwestergesellschaften
    • Steuerbefreiung
      • Vermietung
      • Medizinische Labortest    
      • Lehrleistungen
      • Sportveranstaltungen
    • Rechnungsanforderungen / Korrektur
      • Ordnungsgemäße Leistungsbeschreibung
      • Rückwirkung der Rechnungsberichtigung
      • Rechnungsberichtigung bei überhöhtem Steuerausweis
      • Verlust Originalrechnung / Verwendung Kopie
    • Vorsteuerabzug
      • Rechtzeitige Zuordnung von Gegenständen
      • Aufteilungsschlüssel bei gemischt genutzten Gebäuden
      • Kein voller Vorsteuerabzug für Ferrari
  • Aktuelles Bilanzrecht
    • Allgemeine Fragen
      • Auswirkungen des BILRUG auf Jahresabschluss 2016
      • Hinweise zur E-Bilanz für 2016 und 2017 (u.a. Taxonomie)
      • Gesetz zum Schutz gegen Kassenmanipulationen
      • Dokumentationserfordernisse für gewillkürtes Betriebsvermögen
    • Aktuelles zur Gewinnermittlung, u. a.
      • Klarstellung zu steuerlichen Herstellungskosten (§ 6 Abs. 1 Nr. 1b EStG)
      • Neues zu anschaffungsnahen Herstellungskosten i.S. des § 6 Abs. 1 Nr. 1a EStG
      • Übertragung von 6b-Rücklage in anderen Betrieb des Steuerpflichtigen vor Fertigstellung des Reinvestitionsgutes
      • Auflösung IAB § 7g Abs. 1 EStG kein Gewinn aus Betriebsaufgabe
      • Nachträgliche Inanspruchnahme IAB zur Kompensation von Gewinnerhöhungen
      • Möglichkeiten der späteren Aufstockung IAB
      • Neuer Teilwert-Erlass
      • Passivierung zukünftiger Zinsverpflichtungen
      • Bilanzierung eines langfristigen Fremdwährungsdarlehens
      • Gewinnrealisierung bei Abschlagszahlungen
      • Neues zu Pensionsrückstellungen
      • Steuerliche Behandlung von Nutzungsausfallentschädigungen für Betriebs-PKW
  • Aktuelles Umwandlungssteuerrecht
    • Einbringung in eine PersG gegen Gutschrift auf dem Kapitalkonto II
    • Negativer Geschäftswert bei Betriebseinbringung
    • Eingrenzung des Treaty-Override Gesetzesänderung des § 50i EStG
  • Änderungen bei Personengesellschaften
    • Abschreibung in Ergänzungsbilanz bei Erwerb MU-Anteil
    • Keine Einbringung gegen Gewährung von Gesellschaftsrechten, wenn Gegenwert des übertragenen Wirtschaftsguts allein dem Kapitalkonto II gutgeschrieben wird
    • Verbot des Abzugs von Sonderausgaben § 4i EStG

Seminarziele

Dieses UPdate-Seminar vermittelt einen kompakten und aufschlussreichen Überblick über die Entwicklungen steuerrelevanter Themen der letzten Wochen und Monate und informiert über die aktuellen Trends und Neuerungen.

Zielgruppe

Steuerberater, Steuerberaterinnen, Steuerbevollmächtigte, Wirtschaftsprüfer und Wirtschaftsprüferinnen, Damen und Herren die einer Tätigkeit im Bereich der verwaltenden Steuern nachgehen sowie interessierte Praktiker.

Vorkenntnisse

Zur Teilnahme an diesem Seminar sind umfangreiche Kenntnisse der Bilanzierung nach HGB und Steuerrecht erforderlich, da dieses Seminar über die neuesten Entwicklungen und Gesetze informiert.

Methodik

In Vortrag und Dialog werden mithilfe zahlreicher praktischer Übungsfälle und Beispiele die wesentlichen Neuerungen dargestellt und erarbeitet. Fragen und Probleme des betrieblichen Alltags der Teilnehmenden werden diskutiert und Lösungsansätze im Plenum erarbeitet.

Ausführlichem Begleitmaterial für die Umsetzung des Erlernten in der täglichen beruflichen Praxis wird zur Verfügung gestellt.

Referenten 

  • Dipl.-Finanzw. Markus Schmidt, Steuerberater
  • Prof. Dr. Dinkelbach


Ergänzende Hinweise

Beginn Seminar: 09:00 Uhr
Ende Seminar: 17:00 Uhr

Dauer: 1 Tag

Verpflegung: Tagungsgetränke und Mittagessen

Kennenlernangebot

Für die erstmalige Teilnahme an einer unserer Steuerberater-UPdate-Veranstaltungen bieten wir Ihnen unser Kennenlernangebot an: 50 € zzgl. USt. inkl. Kaffeepausen, Mittagessen

Im Falle einer Verhinderung kann ein Ersatzteilnehmer entsendet werden. Ebenfalls besteht die Möglichkeit, die Lehrgangsorte kostenfrei zu wechseln.

 Gerhard Brück

Gerhard Brück
brueck(at)endriss.de
0800 / 775 775 018

 Astrid  Reichel

Astrid Reichel
reichel(at)endriss.de
0800 / 775 775 070

Gesamtdauer: 1 Tag
1 Präsenzseminartag von 09:00 Uhr bis 17:00 Uhr

297,50 € inkl. MwSt.

Inhouse Seminar

Dieses Seminar bieten wir
Ihnen auch firmenintern an.

Inhouse Anfrage

Anrede

Anzahl der zu schulenden Personen
Anfrage starten

Termine

Umkreissuche
Filtern
München Anfahrt
06.03.2017
Gebühr: 297,50 € inkl. MwSt.
anmelden
Info
Köln Anfahrt
09.03.2017
Gebühr: 297,50 € inkl. MwSt.
anmelden
Info
Frankfurt Anfahrt
14.03.2017
Gebühr: 297,50 € inkl. MwSt.
anmelden
Info
Frankfurt Anfahrt
17.03.2017
Gebühr: 297,50 € inkl. MwSt.
anmelden
Info
Köln Anfahrt
20.03.2017
Gebühr: 297,50 € inkl. MwSt.
anmelden
Info
Hamburg Anfahrt
22.03.2017
Gebühr: 297,50 € inkl. MwSt.
anmelden
Info

724

Teilnehmer bisher

9

Anmeldungen in den letzten 4 Wochen

153

Besuche in den letzten 4 Wochen