0

Benutzeranmeldung

Geben Sie Ihren Benutzernamen und Ihr Passwort ein, um sich an der Website anzumelden:
einloggen
  1. Home>
  2. Lehrgänge>
  3. Wirtschaftsfachwirt (IHK)>
  4. Prüfungsaufbau Wirtschaftsfachwirt (IHK)

Prüfung Wirtschaftsfachwirt IHK

Die Prüfung zum Wirtschaftsfachwirt IHK gliedert sich in drei Teile.

  1. Teilprüfung: Wirtschaftsbezogene Qualifikationen
  2. Teilprüfung: Handlungsspezifische Qualifikationen
  3. Situationsbezogenes Fachgespräch mit Präsentation

Alle drei Prüfungsteile legen Sie vor der Industrie- und Handelskammer ab.

Anmeldung

Die Anmeldung zur Prüfung erfolgt über die für Sie zuständige IHK (Industrie- und Handelskammer). Welche der 79 Industrie- und Handelskammern in Deutschland für Sie zuständig ist, können Sie über den IHK-Finder in Erfahrung bringen.

Einladung zur Prüfung

Etwa 4 Wochen vor der jeweiligen Prüfung erhalten Sie ein Einladungsschreiben der für Sie zuständigen Industrie- und Handelskammer mit folgenden Informationen:

  • Ablaufplan
  • Prüfungsort
  • Zulässige Hilfsmittel

Wirtschaftsfachwirt Prüfung - Aufbau, Inhalte und Zulassungsvoraussetzungen

Teilprüfung: Wirtschaftsbezogene Qualifikationen

Zulassung:

Für den ersten Teil der Prüfung werden Sie zugelassen, wenn Sie

  • Eine dreijährige kaufmännische oder verwaltende Ausbildung erfolgreich abgeschlossen haben, oder
  • erfolgreich die Abschlussprüfung in einem sonstigen anerkannten dreijährigen Ausbildungsberuf bestanden und danach zwei Jahre Berufspraxis gesammelt haben, oder
  • eine erfolgreich bestandene Abschlussprüfung in einem anderen anerkannten Ausbildungsberuf und zwei Jahre Berufspraxis vorweisen können, oder
  • mindestens drei Jahre Berufspraxis haben.

Wichtig ist hierbei, dass die Berufspraxis im kaufmännischen oder verwaltenden Bereich gesammelt wurde und auch Bezug zu der angestrebten Weiterbildung zum Wirtschaftsfachwirt IHK hat.

Wer glaubhaft nachweisen kann, dass er anderweitig die notwendigen Kenntnisse erworben hat und daher die Voraussetzungen erfüllt, kann ebenfalls zur Prüfung zugelassen werden.

Klausuren:

  • Volks- und Bertriebswirtschaft Klausur
    • Dauer: mind. 60 Minuten
    • Themen:
      • Volkswirtschaftliche Grundlagen
      • Betriebliche Funktionen
      • Existenzgründung / Unternehmensformen
      • Unternehmenszusammenschlüsse
  • Rechnungswesen Klausur
    • Dauer: mind. 90 Minuten
    • Themen:
      • Grundlegende Aspekte des Rechnungswesens
      • Finanzbuchhaltung
      • Kosten- und Leistungsrechnung
      • Auswertung der betriebswirtschaftlichen Zahlen
      • Planungsrechnung
  • Recht und Steuern Klausur
    • Dauer: mind. 60 Minuten
    • Themen:
      • Rechtliche Zusammenhänge
      • Steuerrechtliche Bestimmungen
  • Unternehmensführung Klausur
    • Dauer: mind. 90 Minunten
    • Themen:
      • Betriebsorganisation
      • Personalführung
      • Personalentwicklung

Prüfungstermine für die Teilprüfung Wirtschafsbezogene Qualifikationen

Hier geht es zu den aktuellen Terminen für die Prüfung zum Wirtschaftsfachwirt IHK.

Prüfungsvorbereitung

Unser Intensivlehrgang Wirtschafsbezogene Qualifikationen bereitet Sie optimal auf die erste Teilprüfung vor. Systematisch gehen unsere Dozenten mit Ihnen die prüfungsrelevanten Themen durch und wiederholen diese. Mit Übungsklausuren und realen Prüfungsaufgaben proben wir mit Ihnen die Prüfungssituation.

Teilprüfung Handlungsspezifische Qualifikationen

Diese Teilprüfung besteht aus zwei Klausuren bzw. zwei Situationsaufgaben, die es zu bearbeiten und zu lösen gilt.

Zulassung:

  1. Voraussetzung:
    • Sie haben die Teilprüfung wirtschaftsbezogene Qualifikation abgelegt und dies liegt nicht länger als fünf Jahre zurück
  2. Voraussetzung:
    • All diejenigen, die eine dreijährige anerkannte Ausbildung im kaufmännischen oder verwaltenden Bereich absolviert haben, müssen ein Jahr Berufspraxis vorweisen können.
    • Alle diejenigen, die eine sonstige dreijährige anerkannte Ausbildung erfolgreich  absolviert haben, müssen mindestens 2 Jahre Berufspraxis vorweisen können.
    • Alle diejenigen, die eine andere anerkannte Ausbildung erfolgreich absolviert haben, müssen mindestens 3 Jahre Berufspraxis vorweisen können.
    • Sie können 4 Jahre Berufspraxis vorweisen.

Auch hier muss die Berufspraxis im kaufmännischen oder verwaltenden Bereich mit relevanten Bezug zur Weiterbildung zum Wirtschaftsfachwirt haben.

Dauer:

insgesamt 480 - 510 Minuten

Situationsaufgabe 1

  • Dauer: ca. 240 Minuten
  • Themen:
    • Betriebliches Management
    • Führung und Zusammenarbeit
    • Marketing

Situationsaufgabe 2

  • Dauer: ca. 240 Minuten
  • Themen:
    • Investition, Finanzierung, betriebliches Rechnungswesen und Controlling
    • Logistik
    • Vertrieb

Die Klausuren bzw. Situationsaufgaben finden in der Regle an zwei aufeinanderfolgenden Terminen statt. Hier finden Sie einen Überblick über die Termine: Termine Prüfung Wirtschaftsfachwirt IHK

Prüfungsvorbereitung

Unser Intensivlehrgang Handlungsspezifische Qualifikationen bereitet Sie optimal auf die Prüfung vor. Systematisch gehen unsere Dozenten mit Ihnen die prüfungsrelevanten Themen durch und wiederholen diese. Mit Übungsklausuren und realen Prüfungsaufgaben proben wir mit Ihnen die Prüfungssituation.

Mündliche Prüfung Wirtschaftsfachwirt

Die mündliche Prüfung, auch situationsbezogenes Fachgespräch genannt, ist die letzte Hürde auf Ihrem Weg zum geprüften Wirtschaftsfachwirt IHK.

Ablauf der Prüfung:

Zu Beginn der Prüfung wird Ihnen von den Prüfern die Aufgabenstellung ausgehändigt. Dann haben Sie 30 Minuten Zeit, diese zu bearbeiten und ihre Präsentation vorzubereiten. Nach Ablauf der Vorbereitungszeit werden Sie in der Regel von einem der Prüfer abgeholt und in den Prüfungsraum gebracht.

Ihre Prüfung startet mit der Präsentation, die nicht länger als 10 – 15 Minuten dauern sollte. Im Anschluss folgt das Fachgespräch, welches in der Regel auf dem Fachgespräch aufbaut. Dieser Teil dauert in der Regel nicht mehr als 15 Minuten.

Nach Beendigung der Prüfung werden Sie aus dem Raum gebeten, damit sich der Prüfungsausschuss über Ihre Prüfungsleistung austauschen und Ihre Benotung festlegen kann.

Danach werden Sie wieder in den Raum gebeten und Ihnen wird die Note der mündlichen Prüfung und die Info über das Bestehen der Prüfung mitgeteilt.

Inhalte der mündlichen Prüfung:

In der mündlichen Prüfung können alle Bereiche geprüft werden, die auch für die schriftlichen Prüfungen in Frage kommen. Der Schwerpunkt liegt in der Regel auf "Führung und Zusammenarbeit".

Vorbereitung auf die mündliche Prüfung zum Wirtschaftsfachwirt IHK:

Überlassen Sie auch bei der mündlichen Prüfung nichts dem Zufall! Üben Sie die Prüfungssituation und die Präsentation der Aufgabenstellung. Um Sie dabei zu unterstützen, bieten wir Ihnen einen Intensivlehrgang zur Vorbereitung auf die mündliche Prüfung bzw. das situationsbezogene Fachgespräch an. In zwei Tagen bereiten wir Sie intensiv vor und machen Sie fit für diesen Prüfungsteil. Wir zeigen Ihnen die richtigen Präsentationstechniken und simulieren mit Ihnen die Prüfungssituation.

tobias-wittenberg.jpg
Tobias Wittenberg
wittenberg(at)endriss.de
0800 / 775 775 030